AA

Ein Giraffenherz zum Valentinstag

Merelize mit der elegten Giraffe.
Merelize mit der elegten Giraffe. ©Facebook
Diese Bilder sind für jeden Tierfreund einfach nur noch ein bestialischer Anblick.

Die Südafrikanerin Merelize van der Merwe hat eine große Leidenschaft: die Jagd. Aus diesem Grund wurde sie zum Valentinstag von ihrem Ehemann mit einem Jagdausflug in einen Wildtierpark beschenkt. Das Ziel: eine Giraffe. Nach dem Abschuss veröffentlichte die 32-Jährige Bilder in den Sozialen Netzwerken und zeigt sich sogar stolz mit dem 11 Kilogramm schweren herausgeschnittenen Giraffenherz in der Hand.

©Facebook

Shitstorm: "Fahr zur Hölle"

Prompt folge natürlich ein Shitstorm. "Fahr zur Hölle" oder "Du bist krank. Such dir einen guten Psychiater, nur ein kranker Geist kann über so eine Abscheulichkeit lachen", kommentierten erboste User.

Perfekter Nackenschuss

Dem englischen "Mirror" gegenüber sagte sie, dass sie jahrelang auf ihren eigenen perfekten Bullen gewartet habe. "Je älter ein Bulle wird, desto dunkler wird er. Ich liebe das Fell – und die Tatsache, dass es ein derart ikonisches Tier für Afrika ist." Unter ein Video kommentiert sie noch, dass sie die 17 Jahre alte Giraffe mit einem "perfekten Nackenschuss" erlegt habe. Die Bilder habe sie nur veröffentlicht, weil sie die Tierschutz-Lobby verspotten wollte. Auf ihrem Account sind übrigens zahlreiche Bilder von Jagdausflügen mit abgeschossenen Tieren zu sehen - unter anderem auch ein Elefant.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Ein Giraffenherz zum Valentinstag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen