Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein Gegentor kostet Lustenau sogar ein Punkt

©Hartinger
Trotz einer sehr starken Leistung muss sich der EHC Alge Elastic Lustenau dem HC Asiago mit 0:1 geschlagen geben.

In einer schnellen und rassigen Partie ist dies die erste Niederlage der Lustenauer in der Meisterrunde. Die Lustenauer diktieren wohl das Spielgeschehen auf dem Eis, doch ein Tausend-Gulden-Schuss der Italiener in der 24. Minute entscheidet diese knappe Partie.

Im ersten Drittel haben beide Team einige Möglichkeiten, doch keiner Mannschaft gelingt es, den Verteidigungsring der gegnerischen Mannschaft zu knacken. Auch die Torhüter auf beiden Seiten zeigen hervorragende Leistungen, sodass es nach 20. Minuten torlos mit 0:0 in die Kabinen geht.

Nach Wiederbeginn starten die Lustenauer zahlreiche Angriffe auf das Tor von Asigao, doch die Abwehr der Italiener hält diesen Bemühungen stand. In der 24. Minute fällt aus einem Konter das entscheidende Tor für die Italiener. Ein Weitschuss von der blauen Linie wird so abgefälscht, dass für Lustenaus Torhüter Patrick Machreich keine Möglichkeit besteht, diesen Weitschuss abzuwehren. In weiterer Folge haben die Lustenauer einige Möglichkeiten, doch das Tor von dem italienischen Nationaltorhüter Frederic Clotier bleibt wie vernagelt. In der 36. Minute haben die Italiener die große Chance, den Vorsprung weiter auszubauen. Zwei Lustenauer sitzen auf der Strafbank, doch schaffen es die tapfer kämpfenden Löwen, auch diese Unterzahl unbeschadet zu überstehen. Mit diesem knappen Vorsprung geht es in die zweite Pause.

Im letzten Spielabschnitt kommen die Lustenauer sehr ambitioniert auf das Eis, doch der Abwehrriegel der Italiener hält. Zahlreiche Überzahl-Situationen können von den Lustenauern nicht genützt werden. In den letzten Spielminuten wird Lustenaus Torhüter Patrick Machreich durch einen sechsten Feldspieler ersetzt, doch der Erfolg bleibt aus. Somit muss sich Lustenau erstmals in der Meisterrunde geschlagen geben.

EHC Alge Elastic Lustenau : Asiago Hockey 0:1 (0:0 / 0:1 / 0:0)

Torschütze Asiago: Michael Sullivan (24. Min.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Ein Gegentor kostet Lustenau sogar ein Punkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen