Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein Geburtstagsständchen der besonderen Art

©Stadt Bludenz
Bludenz. Am vergangenen Samstag, 12. Oktober, wurde das Jubiläumsjahr der Musikschule Bludenz in der Remise offiziell mit einem Konzert ehemaliger Schülerinnen und Schüler eröffnet, die ihre Wurzeln in der Musikschule Bludenz hin zum Musikerberuf gefunden haben.

Gemeinsam mit derzeitigen Lehrpersonen haben ehemalige Schülerinnen und Schüler einen vielseitigen Abend gestaltet. Zu ersteren gehören etwa Maria Dobler, Susanne Mayr, Roché Jenny sowie der derzeitige Direktor Thomas Greiner. Ehemalige Schüler haben ihre Heimat in Vorarlberg behalten, sind aber auch andernorts tätig, wie beispielsweise Veronika Ortner-Dehmke und Hanspeter Frick.


Die Cellistin Martina Wieser lebt inzwischen in Wien, der Pianist Christian Wachter hat in Paris seinen Lebensmittelpunkt gefunden.

Anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums wurde ebenso die neue und umfassend recherchierte Festschrift von Direktor Mag. Thomas Greiner präsentiert. Kulturstadtrat Christoph Thoma freut sich auch auf das kommende Jahr: „Die Bedeutung des Musikschulunterrichts für die Stadt Bludenz zeigt sich auch durch die vielfältigen Netzwerke zu unseren Kulturvereinen, wodurch deren Engagement für das Kulturleben und die Gesellschaft maßgeblich unterstützt wird.“

Im kommenden Schuljahr, darf man sich auf weitere bunte Konzerte und Aufführungen freuen.

Nächster Termine:
Donnerstag, 28. November, 19 Uhr, Saal im Schulpark - Buntes Konzert

Freitag, 13. Dezember, 20 Uhr, Remise Bludenz
Weihnachtskonzert der Musikschule Bludenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Ein Geburtstagsständchen der besonderen Art
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen