AA

Ein Frühstück in der neuen Heimat

Gemeinsames Frühstück im Metzgerwirt
Gemeinsames Frühstück im Metzgerwirt ©Werner Schnetzer/Gemeinde Zwischenwasser
Gemeinde Zwischenwasser begrüßte seine neuen Bürger
Frühstück für Neubürger

Zwischenwasser. In den letzten Jahren hat sich die Gemeinde Zwischenwasser zu einer richtigen Wohngemeinde entwickelt. Schön und ruhig gelegen und trotzdem nicht weit weg von den Ballungsräumen, eingebettet in die Region Vorderland sowie Natur- und Wanderregionen direkt vor der Haustür. Gerade für junge Familien bietet Zwischenwasser durch verhältnismäßig noch erschwingliche Grundstückspreise, die Chance zur Errichtung eines neuen Hauses, oder zum Erwerb einer Wohnung. Der Zuzug ist entsprechend, im vergangenen Jahr verbuchte die Gemeinde rund 100 neu zugezogene Einwohner. Diese wurden nun zu einem gemeinsamen Frühstück in den Metzgerwirt geladen. Rund 25 Neomitbürger folgten der Einladung im Sinne des Kennenlernens und der Kommunikation.

Bürgermeister Kilian Tschabrun, Vizebürgermeister Daniel Bösch, sowie Pfarrer Felix Zortea präsentierten sich als Begrüßungskomitee und nutzten die Gelegenheit Zwischenwasser mit seinen drei Ortsteilen, die zahlreichen Vereine und auch die Pfarre vorzustellen. Ebenfalls erläutert wurden die Eckpfeiler der Gemeindephilosophie bezüglich Energieeffizienz, Klimaschutz und Baukultur.

Bei den neuen Bewohnern fand die Idee des gemeinsamen Frühstücks guten Anklang und man freute sich über die Wertschätzung der Gemeinde für die neuen Bürger. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Ein Frühstück in der neuen Heimat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen