Ein Fest der Mobilität

Rankweils Mobilitätsdrehscheibe von oben
Rankweils Mobilitätsdrehscheibe von oben ©Nico Purin
Rankweils neue Mobilitätsdrehscheibe wird nach vier Jahren Bauzeit am Samstag, 7. September 2019, ab 10.00 Uhr, mit einem Festakt offiziell eröffnet. BesucherInnen erwartet ein vielseitiges Programm rund um das Thema sanfte Mobilität. Unter anderem kann die Zuggarnitur Talent 3 besichtigt werden.

Was im Mai 2015 mit dem Spatenstich begann, wurde mit der Fertigstellung des neuen Bahnhofes (Herbst 2018) und des Bahnhofsvorplatzes (Frühjahr 2019) beendet. Rund 36 Mio. Euro haben ÖBB (50 Prozent), Land (25 Prozent) und Gemeinde (25 Prozent) in den Umbau und die Neugestaltung des Bahnhofs samt Vorplatz investiert. Die Fertigstellung des Großprojektes wird nun am Samstag, 7. September 2019, mit einem öffentlichen Fest gebührend gefeiert.

Verlosung von maximo-Tickets
Von 10.00 bis 14.00 Uhr wird an verschiedenen Stationen über sanfte Mobilität informiert: Der Vorarlberger Verkehrsverbund und Caruso Carsharing sind mit Infoständen vor Ort, zudem wird zur Fahrkarten-Automatenschulung, Falträder-Testaktion und zum Fahrrad-Sicherheitscheck geladen. Weitere Highlights sind die Präsentation der Zuggarnitur Talent 3 und die Ausstellung „Der Bahnhof in alten Bildern“. Sport- und Spielstationen bieten Unterhaltung für die Kleinsten.

Zudem werden maximo-Tickets für Bus und Bahn verlost. Für musikalische Umrahmung und Bewirtung ist gesorgt. Neben der Bürgermusik Rankweil spielen die Chilimangaros auf.

Barrierefrei und zukunftsweisend
„Hell, modern, barrierefrei und innovativ: Unser neues Bahnhofsareal hat für die rund 5.500 NutzerInnen viel zu bieten. Die Möglichkeiten, verschiedene Verkehrsmittel miteinander zu kombinieren, wurden weiter verbessert“, freut sich Bgm. Katharina Wöß-Krall über die neue Mobilitätsdrehscheibe.

Stellflächen für Fahrräder, Autos, Mopeds sowie eine „Kiss & Ride“-Zone (für kurzes Anhalten) erleichtern die An- und Abfahrt vom und zum Bahnhof. Auch das Angebot, Elektroautos von Caruso Carsharing auszuleihen, soll zur Stärkung der sanften Mobilität beitragen: „Als e5-Gemeinde ist es uns wichtig, den BürgerInnen attraktive Möglichkeiten der umweltbewussten Fortbewegung anzubieten. Die Mobilitätsdrehscheibe Rankweil ist diesbezüglich eine wichtige Investition in die Zukunft“, ist Gemeinderat Christoph Metzler überzeugt. Zukunftsweisend ist auch die neue Begegnungszone am Vorplatz, in der alle VerkehrsteilnehmerInnen gleichberechtigt sind.

Weitere Infos unter www.rankweil.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Ein Fest der Mobilität
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen