Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein feines Gläschen in Ehren

Charmanter Empfang: Laura, Annika, Lea
Charmanter Empfang: Laura, Annika, Lea ©Christof Egle
RC Röthis lud zu Fas(s)zination Wein.
Fas(s)zination Wein

Röthis. An und für sich dreht sich beim Radfahrclub Röthis alles um den Drahtesel. Vor allem dem Aspekt Kunstradfahren hat man sich verschrieben und dabei darf man auf einige sportliche Erfolge verweisen. Einmal im Jahr verändert sich aber das Metier der Radsportler. Man lädt zur Fas(s)zination Wein in den Röthner Saal und dann steht die Gemütlichkeit und der Genuss im Vordergrund. An den Ständen von Weinbauern und Weinvertreter aus der Region und darüber hinaus, konnten so über 50 verschiedene edle Tropfen verköstigt, getrunken und auch für daheim bestellt werden. Unter dem Motto „ma trifft anand“ ganz im Mittelpunkt, neben dem Wein, der gesellige Austausch untereinander. Zu guten Stimmung beigetragen konnte als Premiere in diesem Jahr eine zünftige Live-Musik. Der geplante Treffpunkt im Garten vor dem Saal, fiel dann aber doch dem schlechten Wetter zum Opfer. Hunger musste auch keiner der zahlreichen Besucher leiden, die fleißigen Küchenfeen des RC Röthis bereiteten in der Küche verschiedene frische Brote mit Schinken, Käse oder Liptauer. Als Notprogramm für Nichtweintrinker gab es als Alternative ein kühles Bier, oder Limonaden und Säfte.

Vereinsobmann Mario Pichler konnte im vollbesetzten Saal auch einiges an Prominenz begrüßen, so ließ sich etwa Gemeindeoberhaupt Roman Kopf die Gelegenheit für ein gutes Schlückchen nicht nehmen. Dazu gesellte sich sein Amtskollege Rainer Krauß aus Nonnenhorn. Die beiden Gemeinden pflegen seit längerem einen ungezwungenen Austausch über Entwicklungspolitik von kleineren Gemeinden. Bürgermeister Krauß half dann auch gleich tatkräftig am Stand des Nonnenhorner Winzers mit aus. Ebenfalls unter den Gäste der Landtagsabgeordnete Daniel Matt mit Gattin Sandra, der sich auch mit dem einen oder anderen Schluck für den kommenden Landtagswahlkampf zu stärken versuchte. CEG

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Ein feines Gläschen in Ehren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen