Ein eigener Flughafen im Bregenzerwald

Schnepfau - Mit diesem Wochenende ist der Bregenzerwald um einen Flughafen reicher. In Hirschau eröffnet der Verein der Modellsportflieger Bregenzerwald seinen eigenen Flughafen. Neben einer Flugschau erwartet man manntragende Flieger zur Eröffnung.
Bilder vom Flughafen
Der Flughafen in Hirschau

Ziel des Vereins war die Schaffung eines Bregenzerwälder Modellflughafens, um mit den in stundenlanger Arbeit gebauten und programmierten Modellen auch im Wald starten zu können. Zwischen der Gründung des Vereins und der Eröffnung des Flughafens liegen nur wenige Monate. Vom ersten Treffen im Februar bis zur Aufnahme in den Aero Club Vorarlberg dauerte es nur wenige Wochen, inzwischen zähle der Verein 25 Mitglieder.

Flugplatz entstand in Hirschau

Man machte sich dann im Bregenzerwald auf die Suche nach einem geeigneten Platz für einen Flughafen. Zwar wirke der Bregenzerwald weitläufig, dennoch ist nicht jeder Platz für einen Modellflughafen geeignet. Fündig wurde man dann in Hirschau. Grundeigentümer und Gemeindevorstand Kaspar Hutle erklärte sich bereit, dem Verein einen Flugplatz mit Stadel zur Verfügung zu stellen. “Zuerst war ich überrascht”, gesteht Hutle. “Aber es hat mir auf Anhieb gut gefallen, dass so etwas bei uns stattfinden soll.”

Jugendflugtag und Flugshow

Zur Eröffnung des Flugplatzes organisierte man ein breites Rahmenprogramm. Am Samstag steht die Jugend im Mittelpunkt. Neben einem Flugsimulator kann sich der Nachwuchs ab 9 Uhr über ein Lehrer-Schüler-System auch am Modellflugzeug selbst versuchen und eigene Modellgleiter bauen. Am Sonntag erwartet man zur offiziellen Eröffnung neben einer Flugschau mit verschiedenen Modellfluggeräten auch Fallschirmspringer und manntragende Fluggeräte wie ein Gyrokopter. Details zum Programm finden sich auf der Seite der Modellsportflieger Bregenzerwald.

(MRA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schnepfau
  • Ein eigener Flughafen im Bregenzerwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen