AA

Ein besonderes Wochenende an einer besonderen Schule

Montessoribasar Altach
Montessoribasar Altach ©Christof Egle
Montessori Basar Altach

Altach. Der jährliche Basar der freien Montessori Schule Altach geht zurück auf die Gründungszeiten der Schule in den frühen 80er Jahren. Seitdem hat sich die Schule laufend weiterentwickelt, hat bisweilen ihren Standort gewechselt, der Basar ist als Konstante geblieben. Haben sowohl Schule als auch Basar klein angefangen, dieses zarte Pflänzlein ist zu einer stolzen Blume gewachsen. Aktuell besuchen mehr als 150 Kinder die Schule. Sie und ihre Eltern sind jedes Jahr wieder für das Gelingen des Basars verantwortlich.

Allein die Vorbereitung kostet viel Zeit. Die Eltern kümmern sich um das Organisatorische, die Kinder basteln, zeichnen und üben Lieder und Theaterstücke. Am Wochenende selbst sind dann alle im Einsatz. Allein die Eltern absolvieren gemeinsam rund 200 Arbeitstage.

Der Einsatz hat sich erneut gelohnt. Die Besucher strömten wieder nach Altach und erkundeten alle Winkel der Schule. In der Küche und im Schulhof gab es feinste kulinarische Köstlichkeiten. Im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss waren die ganzen Verkaufsstände aufgebaut. Im zweiten Obergeschoss konnte eine typische Klasse besichtigt werden. Da im Konzept der Montessorischule die Kinder im Mittelpunkt stehen, durfte dies natürlich auch beim Basar nicht fehlen. Überall gab es Stände, die die Kinder zu Mitmachen anregten. Motto des Basars waren die Wikinger, so konnte vielerorts Dinge zum Thema gebastelt werden. Neben einer großen Tombola, wurden Kürbisse geschnitzt und im Hof fühlten sich die Kleinsten im Streichelzoo wohl. Highlight bei den meisten Kindern aber das Kerzenziehen. Viele selbstgemachte Kerzen fanden so den Weg mit nach Hause.

Ein mehr als gelungenes Wochenende und es war sowohl Schüler, Eltern aber auch Lehrer anzumerken: alle freuen sich schon wieder auf den nächsten Basar. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Ein besonderes Wochenende an einer besonderen Schule
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen