AA

Ein Berg dominiert und verbindet

Filialleiter Otmar Natter, Karin Schneider-Meyer und Jürgen Gerdes
Filialleiter Otmar Natter, Karin Schneider-Meyer und Jürgen Gerdes ©Annemarie Kaufmann
„Mine – dine – üsre Kanisfluh“ heißt die Ausstellung über den Mellauer Hausberg, die bis 15. Juni in der Volksbank Mellau, zu sehen ist.  Mellau (ak) Mächtig, eindrucksvoll und unübersehbar. Der Hausberg von Mellau ist ein prägendes Element des Bregenzerwaldes.
Ausstellung in der Volksbank in Mellau

Die Fotografin Karin Schneider-Meyer hat ihn über Jahrzehnte hinweg auf Wegen und Pfaden erkundet und auch aus der Ferne ins Visier genommen. Die Mellauer Künstlerin ist begeisterte Bergsteigerin und hat die Kanisfluh schon von allen Seiten bezwungen. Zu jeder Jahreszeit rückte sie den Berg in eindrucksvoller Weise sprichwörtlich ins rechte Licht und hielt diese Eindrücke auf 34 großformatigen Bildern fest. Dabei bewegte sie sich auf Au­genhöhe mit den Steinböcken, nahm die Wirmsäule aus allernächster Nähe in Au­genschein und erlebte in klirrender Kälte die ganze Wildheit des Berges. Zu jeder Jahreszeit, von den frühesten Morgenstunden bis zum Sonnenuntergang, in mitternächtlichen Vollmondstunden oder im strahlenden Licht des Mittags, bei strömendem Regen, bei Nebel oder im Gewitter. Die Auf­nahmen der aktuellen Ausstellung entstanden weitgehend mit digitalen Spiegelreflex-Kameras, erhielten ihren Feinschliff am  Computer und wurden abschließend mit modernen drucktechnischen Verfahren hergestellt.

Bei der Vernissage in der Volksbank Mellau bezeugten der Künstlerin 80 interessierte Kunden und Gäste, darunter Bürgermeisterin Elisabeth Wicke, Vizebürgermeister Günther Morscher und Gerhard Wüstner (GF Mellau Teppich) ihre Wertschätzung. Vorstandsvorsitzender Gerhard Hamel und Filialleiter Otmar Natter begrüßten die Anwesenden, bevor Jürgen Gerdes, der Lebenspartner der Künstlerin, die Ausstellung eröffnete.  Die Besucher zeigten sich von den Kunstwerken begeistert und verweilten noch lange in gemütlicher Atmosphäre. Musikalische Einlagen von Eveline Fink-Mennel und Alfons Rüscher rundeten den Abend ab. Die Ausstellung kann noch bis zum 15. Juni 2012 in der Filiale Mellau der Volksbank Vorarlberg besichtigt werden.

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Ein Berg dominiert und verbindet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen