AA

Ein abwechslungsreicher Erlebnistag im Tiroler Lechtal mit dem Bregenzer Seniorenbund

die fröhliche Lechtal-Gruppe
die fröhliche Lechtal-Gruppe ©Seniorenbund Bregenz
Bei kühlem aber trockenem Wetter und angezuckerten Bergspitzen gings durch den Bregenzerwald Richtung Hochtannberg und weiter zum ersten Ziel Holzgau. Die temperamentvolle Gästeführerin Elsa Knittel begrüßte uns freundlich in urigem Lechtaler Dialekt.
Seniorenbund Bregenz im Lechtal

Die Dorfführung mit der Geschichte zurück bis ins Mittelalter war hoch interessant und spannend, man hätte ihr stundenlang zuhören können. Holzgau hat besonders schöne Häuser mit traumhaft schönen Lüftlmalereien. Eine Besonderheit des Ortes ist die spektakuläre Hängebrücke mit über 200 Meter Länge und 110 Meter über dem tiefsten Punkt. Mehrere mutige Wanderer aus der Gruppe sind über diese schwindelerregende Brücke spaziert. Der Nachmittag war dem größten Dorf des Tales, Elbigenalp, gewidmet, bekannt als Geburtsort der “Geierwally“ Anna Stainer-Knittel. Hier gibt es eine nach ihr benannte Freilichtbühne, wo heuer in den Sommermonaten “Die Schwabenkinder“ aufgeführt werden. Der urige Wirt Guido Degasperi führte uns durch die Freilichtbühne und die Schnitzerschule, die in diesem Ort eine besonders große Bedeutung hat.

Abschließend führte er uns zu seinem Restaurant “Geierwally“, das eher einem Museum ähnelt, wo er Kaffee und Kuchen aus eigener Produktion servierte. Zusammengefasst ein lohnenswerter Tagesausflug, der große Begeisterung auslöste und alle wieder zufrieden heimkehrten. Ein herzliches “Dankeschön“ an Organisator Hans Lederer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Ein abwechslungsreicher Erlebnistag im Tiroler Lechtal mit dem Bregenzer Seniorenbund
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen