Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eiliger Räuber verließ Bank ohne Beute

&copy BPD Wien
&copy BPD Wien
Zu eilig hatte es am Dienstag ein Bankräuber in Wien-Brigittenau: Dem etwa 40 bis 50 Jahre alte Mann dauerte es einfach zu lange bis die von ihm mit einer Faustfeuerwaffe bedrohte Kassierin das Geld herausrückte.

Er machte sich ohne Beute aus dem Staub. Der mit Brille und Kappe getarnte Mann hatte die Raiffeisenbank in der Dresdner Straße 49 gegen 13.00 Uhr betreten und mit den Worten “Überfall! Geld her, Schnell!“ keine Zweifel an seinen Absichten gelassen. Dennoch führte der Coup nicht zum gewünschten Erfolg. Der ungeduldige Mann mit normaler Statur trat ohne Bares die Flucht an.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 20. Bezirk
  • Eiliger Räuber verließ Bank ohne Beute
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen