AA

Ehrungen für verdiente Feuerwehrkameraden

Alfred Hager (2.v.r.) ist neuer Ehrenkommandant. (v.l.: Herbert Österle, Klaus Boch, Josef Degasper)
Alfred Hager (2.v.r.) ist neuer Ehrenkommandant. (v.l.: Herbert Österle, Klaus Boch, Josef Degasper) ©Andreas Boschi
Bilder von der Feuerwehr-Ehrung Möggers

Feuerwehr Möggers zeichnete neun Mitglieder aus.

Möggers. Gleich neun verdiente Mitglieder der Feuerwehr Möggers wurden am vergangenen Freitag im Berggasthof Stadler geehrt. “Wir haben abgewartet und es ein bisschen zusammenkommen lassen, damit es sich auch rentiert”, schmunzelte Alt-Kommandant Alfred Hager, der die Wehr von 1995 bis heuer leitete und im Jänner ins zweite Glied zurück trat. Als Dank für sein Engagement erhielt er deshalb aus den Händen seines Nachfolgers Klaus Boch die Urkunde zum Ehrenkommandanten der Möggerser Feuerwehr und das Verdienstkreuz in Silber. Außerdem wurden für ihre lange Mitgliedschaft Leopold Zeh und Hubert Fessler (25 Jahre), Kurt Rädler (40 Jahre), Alois Heidegger (50 Jahre), Josef Wucher (60 Jahre) und Magnus Immler geehrt, der der Feuerwehr seit beachtlichen 70 Jahren die Treue hält. Bezirksfeuerwehrinspektor Herbert Österle steckte im Anschluss Hermann Heidegger und Mario Moranduzzo das Verdienstkreuz in Bronze ans Revers. Von Seiten der Gemeinde drückte Bürgermeister Georg Bantel seinen Dank für die Leistung der Feuerwehr aus, die viel “Leid abgewehrt oder verhindert hat.” Er erinnerte bei der Gelegenheit auch an die bescheidene Ausstattung noch während der 1980er Jahre. Im Wesentlichen bestand die Ausrüstung damals aus zwei kleinen Anhängern mit Pumpen, die von Traktoren gezogen wurden. Bantel bezog in seinen Worten auch klar Stellung gegen die Fusion von Wehren: “Die Feuerwehr ist mitunter die einzige Möglichkeit des Bürgermeisters, für Sicherheit zu sorgen. Von einer Zusammenlegung – von der meist nur Leute sprechen, die nichts davon verstehen – halte ich nichts.”

Andreas Boschi

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Ehrungen für verdiente Feuerwehrkameraden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen