Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ehrung für Didi Berchtold

Didi Berchtold wurde in einem gebührenden Rahmen in Grödig verabschiedet.
Didi Berchtold wurde in einem gebührenden Rahmen in Grödig verabschiedet. ©Thomas Knobel

Bludenz. Ehre wem Ehre gebührt. Fußballer Didi Berchtold wurde vor dem Anpfiff des Salzburger Nachbarschaftsduell gegen Anif und beim letzten Meisterschaftsheimspiel des 35-jährigen Bludenzers gebührend verabschiedet. Berchtold erhielt von Grödig-Sportdirektor Christian Haas eine Ehren-Vipkarte des Klubs auf Lebenszeit und “Didi” in weiterer Folge wurde er zum Ehren-Mannschaftskapitän ausgezeichnet. Seine Freundin Brigitte, selbst anwesend, erhielt einen großen Blumenstrauß und “Didi” zudem noch ein Leibchen von SV Grödig. Der letzte Auftritt mit Grödig bestreitet Didi Berchtold am Samstag, 5. Juni, 17 Uhr, in Altach gegen die Amateure.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bludenz
  • Ehrung für Didi Berchtold
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen