AA

Ehrenzeichen für MR. Dr. Paul Gmeiner

MR. Dr. Paul Gmeiner freut sich über die Anerkennung seiner Arbeit
MR. Dr. Paul Gmeiner freut sich über die Anerkennung seiner Arbeit ©Kurt Engstler
Hard, Ehrenzeichen

„Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung“, zitierte Bürgermeister Hugo Rogginer als er MR. Dr. Paul Gmeiner das Ehrenzeichen der Marktgemeinde überreichte.

Er hob besonders die fachliche Kompetenz, seine medizinischen Kenntnisse und das menschliche Miteinander des neuen Ehrenzeichenträgers hervor. Der ehemalige Gemeindearzt eröffnete 1975 seine erste Praxis in der Schäfferhofsiedlung. 1981 baute er das Haus seines Vaters in der Hofsteigstraße zur Praxis um. Seit dem 31. März dieses Jahres ist er in Pension. Dr. Gmeiner war 27 Jahre Gemeindearzt und viele medizinische Einrichtungen tragen seine Handschrift. So war er Gründungsmitglied und heutiger Obmann des Harder Sozialsprengels, ärztlicher Berater des Krankenpflegevereins oder Mitentwickler und profunder Ideengeber in der Seniorenbetreuung. Das Zusammenspiel aller pflegenden Institutionen und Vereine sind im „Pflegenetzwerk Hard“ vereint. Sein 2003 entwickeltes Projekt „Vorsorge Hausbesuche“ wurde etwa vom Land Vorarlberg übernommen. Auch in sein er Berufsvertretung, der Ärztekammer Vorarlbergs, hatte er jahrelang verschiedenste Funktionen inne. Der stolze Ehrenzeichenträger bedankte sich für die Auszeichnung und bedankte sich auch bei seiner Frau Paula und seinen beiden Kindern Anna und Simon.

Da der ausgezeichnete ein „waschechter Harder“ ist, durfte auch das Harder-Lied nicht fehlen. Gemeinderat Dr. Martin Kloser überreichte ihm als Ehrengeschenk einen großen Zander, der sich 40 Minuten vorher noch im Bodensee getummelt hatte.

Kurt Engstler

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Ehrenzeichen für MR. Dr. Paul Gmeiner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen