Ehepaar blieb nach Verkehrsunfall stundenlang unentdeckt

Das Fahrzeug des Ehepaars geriet aus unbekannter Ursache über die Böschung und stürzte ab.
Das Fahrzeug des Ehepaars geriet aus unbekannter Ursache über die Böschung und stürzte ab. ©VOL.AT/Pletsch
Dornbirn. Aufmerksamen Schülern auf dem Weg in die Schule ist es zu verdanken, dass ein Verkehrsunfall nicht tragisch endete. Sie entdeckten im Wald einen Pkw, in dem ein lebensgefährlich verletztes Ehepaar seit Sonntagabend ausharren musste.
Ehepaar übersteht Nacht im Wald

Die Schüler waren gegen 7:30 Uhr auf dem Weg zur Schule, als sie im Bereich Bürgle einen Pkw im abschüssigen Waldgelände entdeckten und sofort den Notruf wählten. Feuerwehr, Rettung, Polizei und Bergrettung eilten zur Unfallstelle und fanden im Unfallwagen zwei Personen vor, welche sich aufgrund ihrer Verletzungen nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien konnten.

Verletztes Ehepaar überstand Nacht im Wald

Wie sich herausstellte, war das ältere Ehepaar aus Lauterach bereits am Sonntagabend auf der Fahrt talauswärts verunglückt und musste die ganze Nacht auf Rettung warten. Warum das Fahrzeug in einer scharfen Rechtskurve geradeaus über die Böschung fuhr und rund 20 Meter den Abhang hinab stürzte, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Das Paar im Alter von 72 und 71 Jahren wurde nach der Erstversorgung am Unfallort und anschließender Bergung ins Krankenhaus Dornbirn gebracht. Beide litten nach einer Nacht im Wald bei Temperaturen um den Gefrierpunkt an Unterkühlung.

Eherpaar kämpft um sein Leben

Update um 15 Uhr: Nach Auskunft des Krankenhaus Dornbirn ist der Zustand des Ehepaars als äußerst kritisch einzustufen und macht eine ausführliche Vernehmung durch die Polizei bislang unmöglich. So ist noch immer unklar, wie lange die Verletzten tatsächlich auf Rettung warten mussten. Und auch zum Unfallhergang gab es am Nachmittag keine neuen Erkenntnisse, so die Polizei gegenüber VOL.AT.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Ehepaar blieb nach Verkehrsunfall stundenlang unentdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen