AA

EHC: Zu 90% weiter NL

Es schaut gut aus das der EHC nächstes Jahr wieder NL spielt
Es schaut gut aus das der EHC nächstes Jahr wieder NL spielt ©Huber

Am Freitag treffen sich die Verantwortlichen der Eishockey Nationalligaklubs mit den Chefs der Bundesligavereine in Anif (Salzburg) um die kommende Saison zu besprechen. Mit dabei sein wird für den EHC Lustenau, Langzeitobmann Werner Alfare, der die Chancen einer Teilnahme des EHC an der kommenden Meisterschaft mit 90% beziffert. Es wird das letzte Mal sein das Alfare die Interessen des EHC vertritt, bei der Jahreshauptversammlung Mitte Mai wird er seine Funktion endgültig zurücklegen. Wer dann die Geschicke des Vereins leiten wird steht zwar noch nicht fest, Michael Fink (im Moment Vizeobmann) wird aber dabei sein. Entscheidend wird sein ob es in den kommenden Wochen gelingt den EHC Lustenau ohne Altlasten an die Nachfolger von Werner Alfare zu übergeben. Im Moment soll der EHC mit etwas mehr als 100000,- Euro in der Kreide stehen.

In der nächsten Saison könnten bis zu 15 Mannschaften in der Nationalliga teilnehmen. Neben Salzburg überlegt auch Klagenfurt, Wien und Linz ein Farmteam an den Start zu schicken. Ebenfalls noch nicht vom Tisch ist die Teilnahme von zwei bis drei Mannschaften aus Slowenien.

Sägerstraße, 18,Lustenau, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • EHC: Zu 90% weiter NL
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen