AA

EHC Lustenau will schnell ins Viertelfinale

©VMH
Mit zwei Siegen gegen Gröden kann und will der EHC Lustenau das Viertelfinale in der Alps Hockey League erreichen.

Am Dienstag beginnen die mit Spannung erwarteten Pre-Play-Off Spiele. Dabei rittern sich die Teams von Rang fünf bis Rang zwölf der Grunddurchgangs-Tabelle um die vier verbleibende Play-Off Plätze, die die Teilnahme an den Viertelfinal-Spielen garantieren. In dieser Serie trifft der EHC Alge Elastic Lustenau auf das Team des HC Gröden, welches vom ehemaligen Lustenau-Trainer Timo Keppo gechoacht wird. Spielbeginn in der Rheinhalle Lustenau ist am Dienstag um 19.30 Uhr.

Mit dem Heimsieg gegen den überlegenen Gewinner des Grunddurchgangs, dem HC Pustertal konnten die Cracks des EHC Alge Elastic Lustenau nochmals sehr viel Selbstvertrauen für die kommende Pre-Play-Off Serie tanken. In einem rassigen Spiel setzten sich die Lustenauer gegen die Südtiroler verdient mit 5:3 durch. Doch dieses Spiel ist nun abgehakt und die Spieler konzentrieren sich auf die Serie gegen den HC Gröden. In der bisherigen Saison konnte der EHC beide direkten Duelle für sich entscheiden. Auswärts gewannen die Cracks von Trainer Christian Weber mit 7:2. Vor knapp einer Woche blieben die Lustenauer zu Hause mit 4:1 siegreich.

In dieser best of three Serie ist natürlich jedes Spiel von enormer Bedeutung. Die Lustenauer wollen an die Leistungen bei den letzten Spielen anschließen und sich mit einem Heimerfolg eine gute Ausgangsposition für die weiteren Begegnungen in dieser Serie schaffen. Leicht werden es die Südtiroler den Lustenauern jedoch nicht machen. Grundsätzlich haben die Lustenauer die bessere Qualität in der Mannschaft. Nun ist es wichtig, „die überschüssigen PS auch auf die Straße zu bringen“. Zu unterschätzen sind die Italiener keinesfalls und es bedarf einer soliden Mannschaftsleistung, um am Dienstag Abend als Sieger vom Eis gehen zu können.

 

EHC Alge Elastic Lustenau : HC Gröden

Dienstag, 12. März 2019, 19.30 Uhr, Rheinhalle Lustenau

Schiedsrichter: Andrea Benvegnu, Patrick Fichtner, Konrad Legat, Antonio Piras

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • EHC Lustenau will schnell ins Viertelfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen