Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EHC Lustenau verliert in der Verlängerung

Der EHC Lustenau holte in der 24. Runde der Eishockey-Nationalliga in Zell am See einen 0:3-Rückstand auf, musste sich dann aber in der Verlängerung doch noch geschlagen geben.

Der EHC Infrafit Lustenau entführt nach einem 0:3 Rückstand zumindest noch einen Punkt aus dem Pinzgau. Erst in der letzten Minute der Verlängerung sorgt ein Penalty Strafstoß für die knappe Entscheidung.

Der EHC Infrafit Lustenau musste bereits im ersten Unterzahlspiel des Abends den ersten Gegentreffer hinnehmen. Jari Suorsa traf in der 3. Minute zum 1:0 für die Hausherren. In der 19. Spielminute musste der finnische Verteidiger, Matti Kuusisto, nach einem Check von Hinten für 2 plus 10 Minuten auf die Strafbank.

Die Zeller konnten das Fehlen des Verteidigers nutzen. Thomas Guggenberger (26.) und Nikolaus Hartl (27.) bringen die Eisbären, in Abwesenheit des Lustenauer Legionärs, mit 3:0 in Front. – Doch Michael Bonetti (30.), mit seinem ersten Nationalliga Tor, sowie Christoph Eiler (39.) können noch im Mittelabschnitt den 3:2 Anschluss herstellen.

Im Schlussabschnitt kann Toni Saarinen (48.) den Ausgleich für die Gäste erzielen. Danach gelingt in der regulären Spielzeit keinem der beiden Teams, trotz guten Möglichkeiten auf beiden Seiten, die Entscheidung.

Wieder musste die Entscheidung in der Verlängerung her. Als in der letzten Minute der Verlängerung Zell einen Penalty Strafstoß zugesprochen kam, ließ sich Marc Brown die Chance nicht entgehen und erzielte das Siegtor für die Eisbären.

24. Runde Eishockey-Nationalliga:

EK Zell am See – EHC Infrafit Lustenau 4:3 n. V. (1:0, 2:2, 0:1)
Tore: Suorsa (3./PP), Guggenberger (26.), Hartl (27.), Brown (Penalty) bzw. Bonetti (30.), Eiler (39.), Saarinen (48.)

ATSE Graz – FBI VEU Feldkirch
Mittwoch, 19.30 Uhr

HC TWK Innsbruck – EHC Bregenzerwald
Mittwoch, 19.15 Uhr

EC hagn_leone Dornbirn – Redbulls Salzburg
Mittwoch, 19.30 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • EHC Lustenau verliert in der Verlängerung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen