Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EHC Lustenau trifft vier Mal auf Außenseiter Bregenzerwald

©VMH
In den nächsten Tagen treffen der EHC Lustenau und der EHC Bregenzerwald gleich viermal aufeinander.

Am Donnerstag Abend treffen die Cracks des EHC Alge Elastic Lustenau auf das Team des EC Bregenzerwald. Es ist der Beginn einer Serie von gesamt vier Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften innert den nächsten Tagen. Denn neben den Spielen in der Alps Hockey-League wird nächste Woche auch das Halbfinale der österreichischen Mannschaften ausgespielt. Auch bei diesem Bewerb treffen die Lustenauer auf das Team des EC Bregenzerwald.

Nach der Niederlage der Lustenauer auswärts bei den Adlern aus Kitzbühel wartet schon morgen Donnerstag Abend die nächste schwere Aufgabe auf das Team von Trainer Christian Weber. Mit dem EC Bregenzerwald kommt eine junge und hungrige Mannschaft nach Lustenau. Auf Grund der Tabellensituation sind beide Teams auf einen Punktezuwachs angewiesen. Die Lustenauer, die derzeit auf dem vierten Tabellenrang platziert sind, möchten diesen unter allen Umständen absichern, denn ein Endrang unter den ersten vier Mannschaften garantiert einen Fixplatz in den Play-Offs. Doch die Konkurrenz schläft nicht und die hinter Lustenau gereihten Teams warten auf einen Umfaller des EHC um den wichtigen vierten Rang erben zu können.

Die Wälder ihrerseits müssen um die Qualifikation für die Top-12 Teams der Liga bangen. Mit 23 Punkten aus bisher 28 Spielen liegt das Team rund um den finnischen Trainer Markus Juurikkala derzeit nur auf Rang 14. Der rettende 12 Platz, den derzeit die Adler aus Kitzbühel mit 35 Punkten aus 30 Spielen einnehmen, ist mit einem Punkterückstand von 12 Punkten wohl nur mehr mit einer Siegesserie in den kommenden Spielen zu erreichen. Aus diesem Grund kann am heutigen Abend mit einer sehr ambitionierten Wälder Mannschaft gerechnet werden.

Die Lustenauer, die beide bisherigen Spiele gegen den EC Bregenzerwald mit 6:3 bzw. 7:3 gewinnen konnten, möchten diese Serie fortsetzen, sich drei wichtigen Punkte in der Tabelle gutschreiben lassen und als Sieger vom Eis gehen. Dabei muss Lustenaus Trainer Christian Weber auf zwei Stammverteidiger verzichten. Stefan Hrdina laboriert weiterhin an einer Verletzung und David Slivnik wurde beim Spiel in Kitzbühel wegen Tätlichkeit gegenüber eines Offiziellen für ein Spiel gesperrt. Spielbeginn in der Rheinhalle Lustenau ist um 19.30 Uhr.

 

EHC Alge Elastic Lustenau : EC Bregenzerwald

Donnerstag, 17. Januar 2019, 19.30 Uhr Rheinhalle Lustenau

Schiedsrichter: Andrea Moschen, Federico Stefenelli, Piero Giacomozzi, Alexander Wiest

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • EHC Lustenau trifft vier Mal auf Außenseiter Bregenzerwald
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen