AA

EHC Lustenau reicht schon ein Remis für das Endspiel

©Stiplovsek
Im Rückspiel des ÖM-Halbfinale will der EHC Lustenau gegen KAC II den Einzug fixieren

Nun ist er endlich da! Der EHC Lustenau bejubelte den ersten vollen Erfolg im Jahr 2020. In einem hart umkämpften Spiel konnten die Löwen im ersten Halbfinale den KAC auswärts mit 4:2 bezwingen. Jetzt wollen die Lustenauer zuhause den Sack zu machen und den Finaleinzug fixieren.

Mit einer imposanten Vorstellung kämpften sich die Cracks des EHC Lustenau zurück auf die Siegerstraße. Alleine die Schussstatistik von 32:16 für die Sticker repräsentiert die Überlegenheit, welche auf dem Klagenfurter Eis herrschte. Dabei feierte Lukas Reihs sein Debüt bei einem Pflichtspiel im Tor der Lustenauer. Wie das gesamte Team gab er dabei eine sehr gute und solide Vorstellung ab.

Im Rückspiel kommt es diesen Samstag nun zum großen Showdown um den Einzug ins Finale der österreichischen Meisterschaft. Der 4:2 Vorsprung ist natürlich ein nettes Polster, doch das Team der Lustenauer weiß, dass man die Rotjacken auf keinen Fall unterschätzen, oder auf die leichte Schulter nehmen darf. Mit einigen schönen Aktionen haben die jungen Klagenfurter bewiesen, dass sie Unachtsamkeiten oder Fehler sofort bestraften.

Das heißt für die Lustenauer Mannschaft, dass auch dieses Spiel voll konzentriert angegangen werden muss. Die Jungs müssen um jeden Zentimeter und um jede Scheibe kämpfen und die Zeit in der Kühlbox sollte minimiert werden. Mit einer Leistung wie in Klagenfurt stehen die Chancen jedoch sehr gut, um nach 2019 erneut den Einzug ins Finale zu schaffen. Dabei hofft der Verein auf die Unterstützung von zahlreichen Fans. Mit dem siebten Mann im Rücken will man das erste gesetzte Ziel in dieser Saison erreichen.

Im Moment sieht alles danach aus, dass auch der Finalgegner derselbe wie im Vorjahr sein könnte. Nachdem die Jungbullen aus Salzburg im Hinspiel die VEU mit 9:1 zerlegt haben, können sie schon recht fix mit der Finalteilnahme rechnen. Und mit den Salzburgern haben die Sticker hier noch eine Rechnung offen.

EHC Lustenau : EC KAC II

Samstag, 25. Januar 2020, 19.30 Uhr, Rheinhalle Lustenau

Schiedsrichter: Tobias Holzer, Matthias Ruetz, Julia Kainberger, Alexander Wimmler

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • EHC Lustenau reicht schon ein Remis für das Endspiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen