AA

EHC Lustenau gewinnt Sechspunktespiel in Neumarkt

©Stiplovsek
Das letzte Spiel des Jahres 2016 gewinnt der EHC Alge Elastic Lustenau auswärts in Neumarkt mit 3:0.

Vor rund 30 mitgereisten Lustenauer Fans feiern die Löwen einen sehr souverän heraus gespielten Sieg und verbringen den Jahreswechsel somit auf Rang fünf. Torhüter Patrick Machreich gelingt mit einer soliden Leistung ein Shotout. Stürmer Thomas Auer feiert bei diesem Sieg nach rund fünf Wochen Verletzungspause ein gelungenes Comeback.

Beide Teams beginnen das Spiel recht hektisch. Sowohl Neumarkt als auch Lustenau merkt man an, dass es in diesem Spiel um sehr viel geht. Lustenau findet besser den Rhythmus und übernimmt mehr und mehr das Kommando auf dem Eis. Die Löwen erarbeiten sich einige Chancen doch scheitern immer wieder am gut eingestellten Torhüter von Neumarkt. Es dauert bis zur 15. Minute, bis die rund 30 Mitgereisten Lustenauer Fans zum ersten Mal in Torjubel verfallen. Nach einer tollen Kombination zwischen Marcel Witting, Pierre Wolf und Max Wilfan war es Letzterer, der den Neumarkter Torhüter Morandell zum 0:1 bezwingen konnte. Mit diesem knappen Spielstand ging es in die erste Drittelpause.

Auch im zweiten Spielabschnitt war Lustenau das dominante Team und setzte die Südtiroler immer mehr unter Druck. Vor allem war es die neu zusammen gestellte Linie Thomas Auer, Gatis Gricinskis und Martins Cipulis, die sehr viel Druck auf das Gehäuse von Neumarkt ausübte. Doch es dauerte bis zur 39. Minute, bis die Lustenauer zum zweiten mal jubeln durften. Martins Cipulis war es, der den Neumarkter Torhüter mit einem sehr scharfen Schuss aus spitzem Winkel überlistete. Mit diesem 2:0 ging es in die letzte Drittelpause.

In diesem letzten Drittel wurde das Spiel durch zahlreiche fragwürdige Strafen auf beiden Seiten sehr zerfahren. Petr Vala erzielte nach tollem Zuspiel von Gatis Gricinskis in Unterzahl in der 46. Minute das vorentscheidende dritte Tor. Ab diesem Zeitpunkt verwaltete Lustenau diesen Vorsprung und war bedacht darauf zu achten, dass Lustenaus Torhüter Patrick Machreich ohne Gegentreffer blieb und somit ein Shotout feiern konnte. Dies gelang auf sehr souveräne Art und Weise.

Der EHC Alge Elastic Lustenau feierte einen sehr wichtigen Auswärtssieg bei Neumarkt und konnte sich somit für die 4:5 Heimniederlage revanchieren. Somit gehen Lustenaus Löwen auf Rang fünf in den Jahreswechsel. Schon am 2. Januar 2017 wartet auf die Cracks von Trainer Gerald Ressmann das nächste schwere Spiel. Um 19.30 Uhr treffen Lustenaus Löwen zu Hause auf den HDD Jesenice und nur einen Tag später findet das Heimspiel gegen den KAC statt.

HC Neumarkt : EHC Alge  Lustenau 0 : 3 (0:1 / 0:1 / 0:1)

Torschützen Lustenau: Max Wilfan (15. Min.), Martins Cipulis (39. Min.) Petr Vala (46. Min / SH.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • EHC Lustenau gewinnt Sechspunktespiel in Neumarkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen