AA

EHC Lustenau feiert glücklichen Heimsieg

Der EHC Oberscheider Lustenau setzte sich glücklich gegen die Zeller Eisbären mit 4:3 in der Verlängerung durch.
EHC Lustenau vs. Zeller Bären

Ryan Foster war dabei mit drei Toren der Matchwinner. Zwei Drittel lang boten die Hausherren Eishockey Schonkost, erkämpften sich dann aber in den Schlussminuten zwei wichtige Punkte.

Im ersten Spielabschnitt versuchte Lustenau immer wieder durch druckvolle Angriffe in Führung zu gehen. Bei Walter Bartholomäus war jedoch immer das Ende der Aktionen. In einem Konter der Zeller konnte sich Christoph Eiler nur mehr mit einem Haken wehren und der EHC musste in Unterzahl ran. Die Eisbären nutzten diese Überzahl zur 0:1 Führung. Stefan Wiedmaier (15.) traf für die Pinzgauer. 

Im Mitteldrittel musste der EHC die zweite Strafe des Spiels hinnehmen. Wiederum verwerteten die Zeller die Überzahl Chance. Jari Suorsa (24.) stellte auf 0:2. Bei Lustenau funktionierte nach diesem Gegentreffer nichts mehr, zahlreiche Eigenfehler brachten die Gäste immer mehr ins Spiel. Erst in der 36. Minute erlöste Ryan Foster nach perfektem Zuspiel von Marc Schönberger die heimischen Fans mit dem Tor zum 1:2. Leider bemühte sich der Meister dennoch nicht mehr und holte sich verdientermaßen noch vor der Pausensirene das 1:3. Florian Kaindl (40.) wurde dieses Mal eingeladen. 

Im Schlussabschnitt brachte Juha-Matti Vanhanen (44.) die Hausherren auf 2:3 heran. Doch der Wurm steckte nach wie vor im Lustenauer Spiel. Eine 4 Minütige Überzahl ließen die Hausherren ohne nennenswerte Chance vergehen! 43 Sekunden vor Ende ersetzte Kurt Steinwender dann seinen Torhüter zu Gunsten eines weiteren Feldspielers und Ryan Foster (60.) traf zum 3:3! 

Mit dem 3:3 ging es dann in die Verlängerung. Diese dauerte aber nicht allzu lange, denn Ryan Foster machte dem Ganzen schnell ein Ende. Genau nach einer Minute traf er zum entscheidenden 4:3 Sieg. Der EHC nahm damit zwei wichtige Punkte, wenn auch etwas unverdient, im Kampf um die Playoff Ausgangsposition mit. 

EHC Oberscheider Lustenau – EK Zeller Eisbären 4:3 n.V. (0:1 / 1:2 / 2:0 / 1:0)
Tore: 0:1 Wiedmaier (15./PP1), 0:2 Suorsa (24./PP1), 1:2 Foster (36.), 1:3 Kaindl (40.), 2:3 Vanhanen (44.), 3:3 Foster (60.), 4:3 Foster (62.) 

Quelle: Aussendung EHC Lustenau

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • EHC Lustenau feiert glücklichen Heimsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen