AA

EHC Feldkirch siegte durch Penaltys

Im ersten Spiel der Platzierungsrunde (Platz 5-7) trafen die Männer des EHC Bischof Feldkirch am Samstag auf den EHC Montafon.

 Die Feldkircher mussten krankheitsbedingt auf einige wichtige Spieler verzichten und traten mit nur 9 Spielern an.

Das Spiel startete auf beiden Seiten eher verhalten und beide Teams konnten sich weitestgehend neutralisieren. Bitter war für die Jungs aus Feldkirch dann aber die 6. Minute in der die Hausherren mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung gehen konnten. Die Feldkircher waren daraufhin völlig von der Rolle und machten zum Teil schwere Fehler. Einen davon nützten die Montafoner in der 8. Minute zum 3:0 Führungstreffer. Doch der EHC Bischof Feldkirch kämpfte weiter und fand wieder ins Spiel zurück. Die Fehler aus der Anfangsphase wurden weniger und es ergaben sich immer besser Chancen zum Anschlusstreffer. Dennoch war es den Montafonern vorbehalten, noch vor der ersten Pause ein weiteres Mal zu jubeln nachdem Ganahl in der 19. Minute zum 4:0-Pausenstand einschoß.

Der Start ins zweite Drittel gelang den Cracks um Fritz Ganster wesentlich besser. Man hatte Montafon wieder im Griff und mindestens gleichviele Spielanteile wie die Hausherren. Auch Keeper Otmar Dobler konnte sich mit einigen Glanzparaden auszeichnen und eine höhere Führung für die Montafoner verhindern. Erst in der Schlussminute des 2. Drittels gab es für die Zuschauer im Aktivpark Schruns wieder Tore zu sehen, diesmal aber von Feldkirch. Harry Deutsch traf 15 Sekunden vor der zweiten Pause mit einem Blueliner zum vielumjubelten 4:1 Anschlusstreffer. Die Montafoner schienen mit den Köpfen schon in der Kabine gewesen zu sein, als Daniel Gruber 1 Sekunde vor Ende des zweiten Drittels gar auf 4:2 verkürzen konnte. Der EHC Bischof Feldkirch war also wieder voll im Rennen.

Auch im dritten Drittel erwischen die Gäste den besseren Start und hielten Montafons Schlussmann Klettl ordentlich unter Beschuss. In der 46. Minute konnten die Feldkircher dann zum 3. Mal an diesem Abend jubeln nachdem Fritz Ganster die Scheibe zum 4:3 unter die Querlatte schoß. Die Montafoner hatten nun scheinbar genug vom Feldkircher Torjubel und legten nochmal einen Gang zu. Und nur knapp 90 Sekunden nach dem Feldkircher Anschlusstreffer stand es schon 6:3 für die Hausherren. Die Feldkircher waren weiterhin egagiert und kämpferisch und konnten durch einen weiteren Treffer von Harry Deutsch in der 49. Minute wieder auf 6:4 verkürzen. Eine Minute später dann eine Schrecksekunde für Feldkirch: Udo Plautz konnte nach einem Bandencheck nicht mehr verletzungsbedingt nicht mehr weiterspielen und Feldkirch war somit nur noch mit 5 Stürmern im Spiel. Aus dem 5 Minütigen Powerplay, bei welchem sogar 2 Minuten lang 5:3 gespielt wurde, konnten die Feldkircher aber auch kein Kapital schlagen. Bei 5:5 sah das Ganze aber schon viel besser aus. Harry Deutsch zog abermals von der Blauen ab und Denis Bachmann konnte unhaltbar zum 6:5 ablenken. Der EHC Bischof Feldkirch kam also ein weiteres Mal zurück in die Partie, welche nun an Spannung nicht mehr zu überbieten war. Feldkirch war weiterhin am Drücker. Nach einem Bullgewinn in der offensiven Zone schlug Teamkapitän Harry Deutsch zum dritten Mal an diesem Abend zu und konnte mit einem weiteren Blueliner den Ausgleich für den EHC Bischof Feldkircher erzielen. Mit dem Stand von 6:6 ging es dann ins Penaltyschießen welches die Feldkircher nach einem Treffer von René Längle und 3 Paraden von Otmar Dobler für sich entscheiden konnten.

Somit haben die Teams aus Feldkirch und Montafon nun jeweils 3 Punkte in der Platzierungsrunde. Schon nächsten Samstag gibt es die Revanche im Aktivpark Schruns. Spielbeginn ist wieder um 16:30 Uhr.

EHC Aktivpark Montafon – EHC Bischof Feldkirch 6:7 nP (4:0, 0:2, 2:4, 0:1)
Tore: Galehr (3), Ganahl (2), Feichter bzw. Deutsch (3), Bachmann, Ganster, Gruber, Längle (Pen.)
Strafen: 18 (+5+Game Misconduct Jochum) bzw. 8

(Quelle: Aussendung EHC BIschof)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • EHC Feldkirch siegte durch Penaltys
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen