AA

EHC Bischof Feldkirch setzt sich auf Platz 3

Am vergangenen Wochenende wurde die dritte Partie zwischen dem EHC Bischof Feldkirch und dem EHC Bregenzerwald ausgetragen. Die Feldkircher wollten sich für den Punkteverlust am ersten Jänner-Wochenende revanchieren und 3 wichtige Punkte im Kampf um eine gute Platzierung fürs Playoff nach Hause bringen.

Die Feldkircher starteten zu verkrampft in die Partie und konnten in den ersten Minuten überhaupt nicht überzeugen. Auch auf Seiten der Wälder gelang nicht viel. Fritz Ganster versetzte seinen Jungs mit dem 0:1 in der 11. Minute einen ersten Weckruf welcher von seinen Jungs aber scheinbar überhört wurde. Die Spielweise änderte sich nicht und so kam es in der 15. Minute zum Ausgleich für die Wälder. Kurz darauf mussten die Feldkicher in Unterzahl agieren und machten dies wesentlich besser als bei fünf gegen fünf. Nachdem das Spiel in der eigenen Zone beruhigt wurde eröffnete Fritz Ganster mit einem tollen Pass eine Kontermöglichkeit für Daniel Gruber welche zur neuerlichen Führung für den EHC Bischof verwandelt wurde. Das war dann auch alles erwähnenswerte aus dem Startdrittel.

Nach einer Kabinenpredigt kamen die Feldkircher besser ins zweite Drittel und konnten die Führung durch Denis Bachmann in der 27. Minute auf 1:3 ausbauen. In der selben Minute kamen die Wälder im Powerplay durch ein fragwürdiges Tor von Guntram Schedler wieder auf 2:3 heran. Denis Bachmann antwortete darauf postwendend mit dem 2:4 für den EHC Bischof. Von diesem Zeitpunkt an war das Spiel sicher in Feldkicher Händen und bis zur 40. Minute konnten Manfred Keckeis und Dieter Hofer die Führung auf 2:6 ausbauen.

Ohne je in große Bedrängnis zu kommen spielten die Feldkircher auch das Schlussdrittel. Fritz Ganster (44., PP) und Jürgen Morscher (49.) bauten die Feldkircher Führung mühelos auf 2:8 aus. Den Schlusspunkt setzte in der 51. Minute Dieter Hofer mit einem sehenswerten Treffer zum Endstand von 2:9.

Mit diesem Sieg konnte sich der EHC Bischof Feldkirch in der Tabelle auf Platz 3 kämpfen und hat ein minimales Polster von 2 Punkten auf den EHC Aktivpark Montafon. Der HC Samina Rankweil ist derzeit 4 Punkten Vorsprung auf dem sicheren zweiten Platz. An der Tabellenspitze ist weiterhin der Hohenemser SC. Bis Ende Jänner bleibt es aber weiterhin spannend denn auf den Plätzen 2 bis 4 ist noch lange nicht alles entschieden. Es erwartet uns also eine interessante Schlussphase im Grunddurchgang.

Für den EHC Bischof Feldkirch geht die Meisterschaft bereits am Mittwoch, 13. Jänner 2010 um 19 Uhr in Hohenems gegen den aktuellen Tabellenführer weiter. Wir freuen uns natürlich auf zahlreiche Unterstützung.

EHC Bregenzerwald – EHC Bischof Feldkirch 2:9 (1:2, 1:4, 0:3)
Tore: Mitgutsch M., Schedler G. bzw. Ganster (2), Bachmann (2), Hofer (2), Morscher, Keckeis M., Gruber
Strafen: 16 bzw. 16 (+ 10 Zeljeznjak)

Quelle: Presseaussendung Verein

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • EHC Bischof Feldkirch setzt sich auf Platz 3
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen