EDRO Zwangsversteigerung: Pächter größtenteils optimistisch

Das EDRO wird Anfang Mai voraussichtlich versteigert.
Das EDRO wird Anfang Mai voraussichtlich versteigert. ©VOL.AT/Paulitsch
Lauterach - Die Pächter des EDRO Unterhaltungszentrums sehen die bevorstehende Zwangsversteigerung des Gebäudes gelassen. Ihre Mietverträge müssen vom Käufer übernommen werden, negative Auswirkungen erwartet man keine. Ein Pächter schweigt jedoch.

Seit dem Oktober 2013 sucht die Volksbank nach einem Käufer für das 2006 entstandene Unterhaltungszentrum EDRO in Lauterach. Offensichtlich erfolglos, denn der Besitz des 2012 Konkurs gegangenen Erich Drobez geht nun in die Zwangsversteigerung. Anfang Mai kommt sowohl das EDRO als auch ein angrenzendes Grundstück unter den Hammer, wie das Gericht verkündet.

Mietverträge behalten Gültigkeit

Die Pächter sehen die Entwicklung bisher entspannt. Durch den Konkurs sei die Besitzerfrage schließlich bereits seit Jahren ein Thema, bestätigt Holger Pfister vom Musikpark A14. Diese hätten auf das Tagesgeschäft aber keine Auswirkungen. “Wir haben einen gültigen Mietvertrag”, sieht er die Versteigerung gelassen. “Die Miete wird dann einfach jemand Anderem überwiesen.” Auch Betriebsleiter Dragan Marinkovic erwartet keine Auswirkungen auf das Tagesgeschäft der Diskothek.

Baumängel bleiben Thema

Beim Strike Bowling Center sieht man die Sache ähnlich. “Wir und die anderen Mieter, sind komplett vom Vermieter getrennte erfolgreiche Einheiten”, betont Geschäftsführer Mario Wilfinger. Dennoch kämpfe man seit Jahren mit den Auswirkungen des EDRO-Konkurses. “Da die Probleme hauptsächlich auf Baumängel und Situationen vor Ort zurückzuführen sind, wird das Verhältnis mit einem neuen Besitzer auch alles andere als problemlos werden”, gibt er sich keinen Illusionen hin. Negative Auswirkungen für die Gäste erwartet er jedoch keine, verweist er ebenfalls auf die aufrechten und unkündbarer Mietverträge.

Cineplexx schweigt sich aus

Über die Zukunft des Standorts Lauterach gibt man sich bei Cineplexx hingegen zugeknöpft. Das Unternehmen wolle diesbezüglich keine Stellungnahme abgeben, erklärt der Pressesprecher des Kino-Betreibers gegenüber VOL.AT.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lauterach
  • EDRO Zwangsversteigerung: Pächter größtenteils optimistisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen