AA

Edle Tropfen bei der Vinobile

©Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch, Fotograf: Matthias Rhomberg
Nach zwei Jahren pandemiebedingtem Ausfall findet heuer wieder die beliebte »Vinobile« in Feldkirch statt. Auf der Weinkarte der Messe für Weinkultur vom 22. bis 24. April 2022 stehen edle Tropfen von mehr als 120 Winzern aus allen Weinbauregionen Österreichs.

Seit mittlerweile 25 Jahren wird Feldkirch einmal im Jahr zum Treffpunkt für Weinliebhaber aus Vorarlberg, Liechtenstein, der Ostschweiz und Süddeutschland. Bei der »Vinobile« wird eine Vielfalt an exzellenten Weinen präsentiert, die von den weinaffinen Besuchern verkostet, verglichen und direkt vom Erzeuger gekauft werden können. Mehr als 120 Winzer aus allen Weinbauregionen Österreichs und zwei Weinbauern aus Deutschland präsentieren heuer, nach zwei Jahren Pause, an drei Tagen wieder ihre edelsten Tropfen. Vom Grünen Veltliner bis zu gehaltenvollen Rotweinen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Gespräche mit den Winzerfamilien, die gerne die besonderen Geschichten hinter dem Wein erzählen, verleihen der »Vinobile« die vielgeschätzte persönliche Note.

Biologisch und nachhaltig zertifizierter Weinbau
Die Anbaufläche für Bio-Wein wächst, besonders in Österreich. Bereits 16% der gesamten österreichischen Weinbaufläche werden biologisch, weitere 15% zertifiziert nachhaltig bewirtschaftet, womit Österreich weltweit eine Führungsrolle einnimmt. Auch auf der »Vinobile« ist dieser Trend erkennbar. So bewirtschaftet bereits mehr als ein Drittel der teilnehmenden Winzer seine Weinberge biologisch oder nachhaltig.

Vinobile – Die Weinmesse im Bodenseeraum
Fr 22. April bis So 24. April 2022 | Montforthaus Feldkirch
Öffnungszeiten: Fr 16-21 Uhr | Sa 14-20 Uhr | So 12-17 Uhr
Eintrittspreis: Fr und Sa: € 27 | So € 22

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Edle Tropfen bei der Vinobile