AA

EC-Silber für Schuchter in Athen

©Privat
Die Hohenemserin Anna-Lena Schuchter holte sich  ihre erste Europacup-Medaille bei den Junioren im Judo.

Beim Iliadis Cup in Athen kämpfte sich die 18-jährige Sportlerin des ULZ Hohenems Judo Vorarlberg souverän bis ins Finale vor und gewann am Ende Silber.

Anna-Lena Schuchter ist definitiv in ihrer neuen Altersklasse angekommen. Und das auf überaus beeindruckende Art und Weise. Beim top-besetzen Junioren-Europacup in Athen (19 Starterinnen) konnte der aufgehende Stern im Vorarlberger Damen-Judo zeigen, dass sie das Zeug für die absolute Weltelite hat. Mit dem saustarken zweiten Platz katapultierte sich die Athletin des ULZ Hohenems Judo Vorarlberg direkt in die europäische Spitze in ihrer Gewichtsklasse bis 7o kg.

Top-Leistung

Bereits im ersten Kampf, wo sie ihrer israelische Auftaktgegnerin nicht den Hauch einer Chance ließ, konnte die 18-jährige ihre guten Trainingsleistungen abrufen. Und auch im zweiten Fight machte die Linksauslegerin gegen die Polin Eliza Wroblewska mit zwei Waza-Ari-Wertungen frühzeitig den Sack zu. Im Poolfinale gegen die Türkin Merve Topoglu brachte die Vorarlbergerin  nach einer schönen O-Uchi-Gari-Technik ihren Vorsprung sicher über die Zeit, was den Einzug ins Halbfinale bedeutete. Hier wartete mit der Weißrussin Asipovich eine der stärksten Kämpferinnen des Junioren-Parkets  auf Schuchter. Umso höher einzuschätzen ist daher der wunderschöne Uchi-Mata-Wurf, der den Einzug ins Finale fixierte. Das war eine richtig starke Performance. Im Kampf um den Turniersieg traf die Montafonerin mit Maya Goshen auf eine weitere Kämpferin aus Israel. Nach ausgeglichenem Schlagabtausch war es eine kurze Unaufmerksamkeit im Bodenkampf, die die Goldmedaille verhinderte. Das oberste Treppchen war zum Greifen nah und ist wohl nur eine Frage der Zeit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • EC-Silber für Schuchter in Athen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen