Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

e5: Bauhof Gaschurn testet elektrische Geräte

Elektrische Maschinen
Elektrische Maschinen ©Gemeinde Gaschurn
Gaschurn. Am 26. April 2018 wurden beim Bauhof und Altstoffsammelzentrum in Gaschurn elektrische Maschinen angeliefert und Bürgermeister Martin Netzer MSc, den Bauhofmitarbeitern sowie interessierten Mitgliedern des e5-Teams präsentiert.

Diese Maschinen können nun vier Wochen lang vom Bauhof-Team kostenlos in der Praxis getestet werden.

Im Aufgabenbereich eines Bauhofs werden bisher für viele Zwecke Maschinen und Geräte mit Verbrennungsmotor eingesetzt, inklusive der damit verbundenen Lärm- und Abgasbelastung. Dank moderner Akkutechnik gibt es in vielen Bereichen sinnvolle Alternativen, die durch elektrischen Strom angetrieben werden.

Es wurden u.a. ein Rasenmäher, Laubbläser, Ast- und Kettensägen, Motorsensen und dazu passende Akkus mit verschiedenen Kapazitäten geliefert. Die Übergabe und Einweisung erfolgte durch Herrn Josef Böhler (Fa. Böhler Forst- und Gartentechnik). Ebenfalls anwesend waren Andreas Beier und Florian Jochum vom Energieinstitut Vorarlberg, welches diese Aktion in Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Umweltverband organisiert hat.

Im täglichen Arbeitsalltag der Bauhof-Mitarbeiter werden die Geräte in den nächsten Wochen einem „Härtetest“ unterzogen, um einerseits Erfahrungen für die Hersteller zu dokumentieren und andererseits geeignete Geräte mitunter anzuschaffen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gaschurn
  • e5: Bauhof Gaschurn testet elektrische Geräte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen