AA

Durchwachsenes Wochenende

Einen sensationellen 3:0-Auswärts-Erfolg über den Tabellendritten Seekirchen feierten die Damen des VC HAWO Dornbirn in der 16. Runde des Grunddurchgangs am Samstag.

Gegen den Tabellenletzten Volders setzte es allerdings Tags darauf eine umstrittene 1:3-Niederlage.

“Es war eine verkehrte Welt. Am Samstag haben wir extrem gut serviert. Am Sonntag das Gegenteil. Zudem hat uns der Mut zum Kombinieren gefehlt und Volders hat gut verteidigt”, sagte VCD-Trainer Paul Banik.

Äußerst umstritten und spielentscheidend war die letzte Schiedsrichter-Intervention im vierten Satz gegen Volders. Für Kritik sah Banik beim Stand von 23:24 die Gelbe Karte (Punkt für Gegner). “Ich kann das nicht verstehen. Mein Gegenüber hat kurz vorher in einen Sessel getreten. Das ist unsportlich, wurde aber nicht geahndet. Ich habe mich nur beschwert”, erklärt Banik. Das soll aber keine Entschuldigung für die Niederlage sein. “Wir waren heute einfach zu schwach. Die Konzentration hat gefehlt.”

2. Bundesliga West, 16. Runde Grunddurchgang:

UVV Seekirchen – VC HAWO Dornbirn 0:3 (15:25, 13:25, 17:25) Punkte für Dornbirn: Michaela Jäger 16, Ursula Erhart 15, Julia Fussenegger 10, Sabine Tröstl 6, Tina Blaser 4, Anna Herljevic 1

17. Runde Grunddurchgang:

VC HAWO Dornbirn – VC Volders 1:3(18:25, 20:25, 25:17, 23:25) Punkte für Dornbirn: Ursula Erhart 24, Michaela Jäger 19, Julia Fussenegger 12, Tina Blaser 7, Sabine Tröstl 4

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Durchwachsenes Wochenende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen