Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Duell der Neo-Cheftrainer

In der 31. Runde der österreichischen Fußball-Bundesliga wird es voraussichtlich zur Meisterkrönung von Red Bull Salzburg kommen. Altach spielt mit neuem Trainer in Innsbruck gegen Wacker mit ebenfalls neuem Coach. | Ticker

In Innsbruck kommt es beim Spiel Wacker – Altach zum Duell der Neo-Cheftrainer Klaus Vogler und Rade Plakalovic. Die beiden bisherigen Co-Trainer stiegen nach den Abgängen von Frantisek Straka und Michael Streiter zumindest interimistisch zu Chefs auf.

In Altach probierte Plakalovic in dieser Woche vor allem im psychischen Bereich einige Schritte vorwärts zu kommen. “Denn Wacker und Altach haben vor allem ein mentales Problem. Wer am Samstag im Kopf stärker ist, wird dieses Spiel gewinnen.” Plakalovic, der im Mai in Sarajevo die Trainer-A-Lizenz erhält und dadurch auch eine Langzeitlösung in Vorarlberg werden könnte, packt seine Jungs bei der Ehre: “Lauwarme Spieler brauche ich nicht.” Im Sturm werden Leonardo und Ledezma wieder vereint auflaufen.

Nach 13 sieglosen Spielen weiß Klaus Vogler, was seine Mannschaft braucht: “Wir müssen gewinnen, um das Selbstwertgefühl der Mannschaft zu steigern.” Anfang nächster Woche sprechen die Tiroler mit Kurt Jara, mit Streiter wurde laut Klubangaben bereits ein “sehr gutes Gespräch geführt”.

Salzburg hat am Samstagabend die große Chance, vor Heimpublikum und ausgerechnet gegen den entthronten Champion Austria Wien, den Titel-Gewinn in der Bundesliga endgültig zu fixieren. Der Vorsprung auf Verfolger Mattersburg beträgt sechs Runden vor Schluss bereits 18 Punkte. Sollte Salzburg also gewinnen oder remis spielen, wäre der erste Titel der Red-Bull-Ära fix. Die Wiener sind wie jedes heimische Team klarer Außenseiter, kommen aber keineswegs nur zum artigen Händeschütteln in die Mozartstadt.

FC Wacker Tirol – cashpoint SCR Altach
Tivoli Neu, 18:30 Uhr, SR Stuchlik

Weitere Begegnungen:
Sturm Graz – SV Mattersburg
FC Pasching – GAK
Salzburg - Austria Wien
Rapid Wien – SV Ried

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Duell der Neo-Cheftrainer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen