Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drogerie Müller steigt bei Le Duigou ein

(VN) Götzis - Beim Vorarlberger Beauty-Imperium Le Duigou haben die Eigentumsverhältnisse gewechselt, wie André Le Duigou auf VN-Anfrage bestätigte.

Die deutsche Drogeriekette Müller übernimmt 51 Prozent an dem bisher im Familieneigentum stehenden Unternehmen, die Le Duigous halten seit 1. Oktober folglich 49 Prozent. André Le Duigou (37) wird seine Funktion als geschäftsführender Gesellschafter weiterhin ausüben: „Für unsere Kundinnen und Kunden ändert sich nichts. Wir wollen die hohen Standards, die bisher da waren, weiter ausbauen.“ Auch seine Schwester Nadja Le Duigou bleibt unverändert als Führungskraft im Unternehmen.

Expansion weitertreiben

Der Einstieg von Müller steht im Zusammenhang mit der geplanten Expansion der beiden Marken „Le Duigou“ und „Moods“: „Die Expansion in Österreich und der Schweiz wollen wir noch viel schneller vorantreiben, als das bisher möglich war“, sagt Le Duigou. Müller dagegen – seine 612 Filialen verkaufen ein klassisches Drogeriekettensortiment – will durch sein Investment in das Luxussegment vorstoßen. Die Voraussetzungen sind unterschiedlich: Müller ist Drogeriehändler, Le Duigou in der Premiumklasse der Beratungsparfümerien unterwegs. Die Gespräche führte André Le Duigou (seine Eltern Martha und Ernst Le Duigou hatten ihm 2007 ihr Unternehmen übergeben) direkt mit dem Gründer der Drogeriehandelskette Müller, Erwin Müller (78). Er hat seit der Gründung eines Herren-Friseurgeschäfts 1953 in der elterlichen Wohnung im bayrischen Unterfahlheim (bei Ulm) seinen Betrieb in den vergangenen fast 60 Jahren zu einer europaweit tätigen Handelskette mit 24.000 Mitarbeitern ausgebaut.

Interesse an „Douglas“

Drogeriemarktunternehmer Müller hatte in den letzten Jahren hauptsächlich durch Aufkäufe von Aktienpakten beim Handelskonzern Douglas aufhorchen lassen. „Douglas ist mein zweites Standbein“, sagte Müller 2009 dem Magazin „Focus“. Mit dem Einstieg bei Le Duigou will Erwin Müller nun ins Luxussegment vorstoßen. Sein Unternehmen, nach wie vor in Familienbesitz, ist in Deutschland hinter Schlecker, Rossmann und DM die Nummer vier der Drogerieketten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Le Duigou und Müller im Vergleich

Le Duigou

Gründungsjahr: 1973

Firmensitz
: Götzis

Mitarbeiter
: 120

Jahresumsatz 2008
: 11 Mill. Euro

Standorte
: 15

Müller Ltd. & Co. KG

Gründungsjahr: 1953

Firmensitz
: Ulm-Jungingen (D)

Mitarbeiter
: 24.000

Jahresumsatz 2008
: 2,02 Mrd.Euro

Standorte
: 612 (29 in Österreich)

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Götzis
  • Drogerie Müller steigt bei Le Duigou ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen