AA

Drogenspürhund "Sec" erschnüffelt sechs Kilo Heroin

Drogenspürhund "Sec" wurde am Grenzübergang Oberriet fündig.
Drogenspürhund "Sec" wurde am Grenzübergang Oberriet fündig. ©Eidgenössische Zollverwaltung, VOL.AT
Am Grenzübergang Oberriet ist Schweizer Zollbeamten ein beachtlicher Fang geglückt. Diensthund "Sec" erschnüffelte in einem Pkw ein Versteck mit sechs Kilo Heroin.

Beamte der Eidgenössischen Zollverwaltung haben vor einigen Wochen am Grenzübergang Oberriet ein serbisches Fahrzeug kontrolliert, wie fm1today.ch berichtet. Dabei stießen die Beamten auf Hinweise für Drogenschmuggel.

Drogenspürhund wird fündig

Ein Spezialistenteam untersuchte den Wagen, Diensthund "Sec" erschnüffelte dabei ein in die Mittelkonsole des Pkw eingebautes Versteck mit 6,3 Kilogramm Heroin, aufgeteilt auf zwölf Pakete.

Lenker und Drogen wurden der Kantonspolizei St. Gallen übergeben, die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen eingeleitet.

"Sec" versteht seinen Job

Bereits im Mai dieses Jahres hatte der Drogenspürhund 3,3 Kilogramm Kokain am Grenzübergang St. Margrethen, die ebenfalls in einem Pkw versteckt waren, finden können. Selbst in der Unterhose des Pkw-Lenkers verstecktes Kokain war vor der Spürnase von "Sec" nicht sicher.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schweiz
  • Drogenspürhund "Sec" erschnüffelt sechs Kilo Heroin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen