AA

"Drogen-Cafe" ausgehoben

Besitzer wollte sich als Dealer „profilieren“. Er und zwei Kunden wurden verhaftet - diverses Suchtgift sichergestellt.

Als Drogenumschlagplatz wollte Ivan A. (22) aus der Donaustadt sein Cafe in Wien-Hernals etablieren. Doch die Polizei machte dem Dealer einen Strich durch die Rechnung, bevor das Geschäft mit Cannabiskraut so richtig anlaufen konnte. Der Besitzer des Lokals wurde ebenso verhaftet wie zwei Kunden. Die Kriminalisten stellten insgesamt 270 Gramm Suchtgift sicher, wie ein Beamter vom Kommissariat Neubau heute, Mittwoch, berichtete.

Die Ermittlungen nahmen nach einem anonymen Hinweis ihren Lauf. Bei der Verhaftung von A. wurde Cannabis entdeckt. Weitere Suchtmittel sowie zwei Feinwaagen fanden die Beamten bei der Durchsuchung des Cafes. Im Zuge der Erhebungen klickten für zwei Kunden die Handschellen. Sie wurden ebenso wie der 22-Jährige dem Gericht eingeliefert. Ein weiterer Verdächtiger kam mit einer Anzeige auf freiem Fuß davon.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien Aktuell
  • "Drogen-Cafe" ausgehoben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.