AA

Drittes Heimspiel in fünf Tagen und dasselbe Ziel

©Sams
Nach Erfolgen gegen Lustenau und Zell am See muss die VEU Feldkirch auch gegen HC Fass siegen

Nachdem die VEU gegen Zell am See ihren höchsten Saisonsieg feiern konnte bleibt erneut nicht viel Zeit für die Feldkircher Mannschaft ehe die Hartgummischeibe zum nächsten AHL Meisterschaftsspiel in der Vorarlberghalle eingeworfen wird. Am Dreikönigtag gastieren die Fassa Falcons in Feldkirch. Die Italiener haben das Heimspiel gegen die VEU im Dezember mit 4:2 für sich entschieden. Damals hatten die Feldkircher zu viele Chancen vergeben und so mögliche Punkte verschenkt. Im Heimspiel möchten die VEU Cracks zurückschlagen und weitere wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten um die Play Off Qualifikation anschreiben.

Aber auch die Gäste aus Canazei haben nur 4 Punkte Rückstand auf einen Platz in den Top 6. Die Trentiner sind die fairste Mannschaft der Liga, nehmen im Schnitt die wenigsten Strafen. Die Heimmannschaft darf also auf nicht zu viele Überzahlmöglichkeiten hoffen. Das Match wird auch ein Gipfeltreffen zweier Toptorhüter der Alps Hockey League. Eduard Zakharchenko mit einer Fangquote von 91,9% steht Feldkirchs Hexer Alex Caffi mit einer Quote von 91,7% gegenüber.

Für Spannung dürfte am Feiertagsspiel also gesorgt sein. Nach diesem Heimspiel geht es für die VEU am kommenden Wochenende zu einem Monsterprogramm in fremde Hallen. Der Roadtrip führt die Feldkircher von Freitag bis Sonntag geografisch quer durch fast die gesamte Alps Hockey League. Wien, Ritten und Asiago heißen die Stationen.

VEU Feldkirch – SHC Fassa Falcons

Feldkirch, Vorarlberghalle, Montag 06.01.2020, 18:00h

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Drittes Heimspiel in fünf Tagen und dasselbe Ziel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen