Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dritter belgischer Tagessieg

Nach den Alpen-Etappen gab es am Donnerstag auf der elften Etappe der Tour de France den dritten Tagessieg für Belgien. Im Forum wird über den Radsport diskutiert.

Ludo Dierckxsens gewann nach einer Solofahrt im Finish der 198,5 km von Bourg d’Oisans nach St. Etienne mit 1:28 Minuten Vorsprung auf eine vierköpfige Verfolgergruppe, deren Sprint der Russe Dimitri Konyschew für sich entscheid.

Der Texaner Lance Armstrong kam mit einem Rückstand von 22:18 Minuten gemeinsam mit dem Hauptfeld ins Ziel, bleibt aber souverän im Gelben Trikot des Gesamtleaders. Mehr als sieben Minuten dahinter folgt der Spanier Abraham Olano auf Platz zwei. Georg Totschnig wurde 74., gesamt ist er 42.

“Ich bin erst seit zwei Wochen belgischer Meister, aber ein Sieg auf der Großen Schleife ist phantastisch”, jubelte der Fahrer aus der Lampre-Equipe über seinem erfolgreichen Ritt.

Gesamtwertung:

  1. Lance Armstrong (USA): 51:10:28 Std
  2. Abraham Olano (ESP): + 7:42 Min
  3. Alex Zuelle (SUI): + 7:47
  4. Laurent Dufaux (SUI): + 8:07
  5. Fernando Escartin (ESP): + 8:53
  6. Richard Virenque (FRA): + 10:01

Diskutieren Sie mit im Forum zum Thema Doping im Radsport

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Dritter belgischer Tagessieg
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.