AA

Drei Turniersiege und zwei Podestplätze

Günter Inmann ist schon in Frühform mit drei Turniersiegen und zwei Podestplätzen.
Günter Inmann ist schon in Frühform mit drei Turniersiegen und zwei Podestplätzen. ©VOL.AT/Privat
Hohenems. Der Hohenemser Günter Inmann konnte sich bei der internationalen Turnierserie der Bahnengolfer in der „Pre-Season“ über den Winter auf der Indoor Anlage in Olmütz (Cze) erfolgreich durchsetzen.

In dieser Serie, die von Oktober 2011 bis März 2012 ausgetragen wurde, konnte sich Günter Inmann mit Platzierungen von 2, 1, 1, 3, 1 gegenüber der starken Heimkonkurrenz aus Tschechien und Slowakei behaupten. Drei Turniersiege und zwei Podestplätze ist die eindrucksvolle Bilanz für den derzeit Drittplatzierten der Weltrangliste.

Dabei stellte Inmann mit neuen Anlagenrekorden über eine (18 Schläge), zwei (40 Schläge) und vier Runden (81 Schläge) eindrücklich seine Frühform unter Beweis.

Zuvor lag der Rekord auf dieser Anlage bei 83 Schlägen, den Inmann selber erst im Jänner aufstellte. Für den Rest der Saison erhofft sich der Hohenemser vor allem bei internationalen Einsätzen mehrere Spitzenplatzierungen.

Mit seinem slowakischen Spielpartner Miroslav Cibik war er zusätzlich auch noch zum 2. Mal in der Teamwertung erfolgreich.

Dieses Wochenende wird Inmann die Indoor Saison mit dem 24 Stunden Team Marathon in Decin (Cze) abschließen an dem er wieder mit der tschechischen Topspielerin Tietzova Katerina (tschechische Meisterin und Europacupsiegerin 2010) antreten wird.

Danach erfolgt eine Turnierpause bis Anfang Mai, wo er dann nach einer intensiven Trainingsphase die Freiluftsaison in der Schweizer Eliteliga mit dem MC Olten fortsetzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • Drei Turniersiege und zwei Podestplätze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen