Drei Podestplätze für das TRT Vorarlberg

Sandra Stroppa bei der Siegerehrung der Montafon Totale
Sandra Stroppa bei der Siegerehrung der Montafon Totale ©Dieter Reis
Beim Berglauf „Montafon Totale“ laufen Ralf Schröder und Sandra Stroppa vom TRT Vorarlberg aufs Podest.
Sandra Stroppa bei ihren Wettkämpfen

Die Bergläuferin zeigt schon Ende August bei der Frauenberggaudi in Gargellen ihre Topform.

Die Klostertalerin Sandra Stroppa spielt bei den Laufveranstaltungen im südlichsten Tal Vorarlbergs ihren Heimvorteil aus. Bei der Frauenberggaudi Ende August in Gargellen über knapp neun Kilometer und 600 Höhenmeter läuft sie mit einer Zeit von 1 Stunde und 9 Minuten auf Platz zwei. Nur eine Woche später holt sie bei der Montafon Totale den dritten Rang. Für die 33 Kilometer lange Strecke von Schruns nach Gaschurn mit 3.300 Höhenmetern benötigt sie 6 Stunden.

„Es ist ein Vorteil, wenn man auf bekannten Routen unterwegs ist. Da weiß man, wie man sich die Kräfte genau einteilen muss“, erklärt die begeisterte Bergläuferin. Bei der Montafon Totale läuft Ralf Schröder vom TRT Vorarlberg im zehn Kilometer-Bewerb mit 1.200 Höhenmetern bei den Männern in seiner Altersklasse auf Rang zwei.

„In diesem Sommer haben viele Mitglieder unseres Vereins bei vielen Laufveranstaltungen gezeigt, dass sie mit Freude und Begeisterung ihren Sport ausüben. Das ist auch das Wichtigste, denn mit dieser Freude kommen die guten Ergebnisse fast von selbst“, freut sich der Obmann des Trail Running Team Vorarlberg Dieter Reis.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Drei Podestplätze für das TRT Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen