AA

"Döt dom" im Ippachwald

Der Bogenschütze, der Troll und die Feenkönigin stellten die Ordnung im Wald wieder her.
Der Bogenschütze, der Troll und die Feenkönigin stellten die Ordnung im Wald wieder her. ©Natascha Moosbrugger
Fantasy-Thriller

Der Ippachwald, ein circa 200 Hektar großer und im Wesentlichen typischer Fichten-Tannen-Wald, inspirierte die Schüler und Schülerinnen der 2b und 2e Klasse der Mittelschule Wolfurt zu einem Fantasy-Thriller, der nach rund halbjähriger Vorbereitungszeit am Donnerstag, den 4. März erstmals in der Aula der Mittelschule aufgeführt wurde.

Angeregt durch ein kreatives Zeichenthema entstanden Geschichten von teils sehr bösen Waldgeistern, die das eigentlich friedliche Zusammenleben der Tiere und andersartigen Wesen im Wald oberhalb Wolfurts durcheinanderbringen. In den Unterrichtsgegenständen Deutsch, Bildnerische Erziehung und Musikerziehung erarbeiteten die Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit ihren Lehrpersonen ein Musiktheaterstück, das in drei 35-minütigen Vorstellungen den begeisterten Volksschulkindern sowie Eltern, Freunden und Bekannten präsentiert wurde. Dabei faszinierten die aufwändig hergestellten Kostüme der Feen, Waldgeister, Trolle oder Zwerge genauso wie die kunstvoll gestalteten Tiermasken. Die Soundeffekte und die eingespielten Videosequenzen, welche bereits im Herbst im Ippachwald gedreht wurden, komplettierten das Schauspiel, an dessen Ende die umtriebigen Waldgeister von der Feenkönigin in den Kerker verbannt wurden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • "Döt dom" im Ippachwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen