AA

Dornbirns Schwimmer wieder im Wettkampfmodus

Max Halbeisen ist trotz langer Pause bereits wieder in Wettkampf-Form und überzeugte bei den Kurzbahnmeisterschaften.
Max Halbeisen ist trotz langer Pause bereits wieder in Wettkampf-Form und überzeugte bei den Kurzbahnmeisterschaften. ©TS
Die TS Dornbirn Schwimmen holte sich erste Medaillen in diesem Jahr.
Dornbirns Schwimmer wieder im Wettkampfmodus

Dornbirn/Graz. Drei Medaillen in der Juniorenklasse, vier neue Vorarlberger Landesrekorde und vier neue Juniorenrekorde – so lautet die positive Bilanz der Österreichischen Kurzbahnstaatsmeisterschaften der Allgemeinen und Juniorenklasse im Schwimmen, die vergangene Woche im Hallenbad Auster in Graz stattfanden.

Training war möglich

Die Vorarlberger Kaderathleten konnten auch während dem Lockdown ein regelmäßiges Training im Stadtbad Dornbirn abhalten – dies wurde durch die Freigabe durch die Spitzensportregelung ermöglicht. Seit dem Sommer 2020 gab es für die Sportler aber keinen Wettkampf mehr, dementsprechend war die Spannung und Nervosität vor dem Antreten bei den Österreichischen Meisterschaften sehr groß. Ein kleines Team trat den Weg nach Graz an – von der TS Dornbirn Schwimmen Max Halbeisen und Maximilian Bonat und vom Schwimmclub Bregenz Linus Längle.

Am Ende jubelten die Schwimmer aus dem Ländle über eine Silbermedaille und zwei Bronzemedaillen in der Juniorenklasse sowie zahlreiche Rekorde. Dornbirns Schwimm-Asse Max Halbeisen sicherte sich die Silbermedaille in 200 m Lagen in der Juniorenklasse und in der Zeit von 2:07,26 auch den neuen Vorarlberger Landesrekord und Juniorenrekord. Weiters eine Bronzemedaille in 200 m Rücken in der Juniorenklasse (in der Zeit von 2:03,61 ebenfalls neuer Vorarlberger Landesrekord und Juniorenrekord). Im A-Finale verpasste der Dornbirner knapp das Podest und platzierte sich auf Platz 4. Eine weitere Bronzemedaille holte sich Halbeisen in 50 m Rücken in der Juniorenklasse und in der Zeit von 26,00 (ebenfalls neuer Vorarlberger Landesrekord) sowie ein neu aufgestellter Landes- und Juniorenrekord in 100 m Rücken in der Zeit von 57,11 (6. Rang).

Auch Linus Längle vom Schwimmclub Bregenz freute sich über einen Vorarlberger Juniorenrekord. Er belegte den 8. Platz im A-Finale im 200 m Freistil mit einer Zeit von 1:55,64.

Für TS Dornbirn Schwimmer Maximilian Bonat waren die Kurzbahnmeisterschaften zudem eine ideale Vorbereitung und das Aufwärmprogramm für den bereits nächsten Wettkampf. Er geht am kommenden Wochenende bei den Nachwuchsmeisterschaften wieder an den Start – mit im Gepäck ein 13. Platz in 400 m Freistil und ein 15. Rang in 200 m Freistil.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Dornbirns Schwimmer wieder im Wettkampfmodus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen