Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dornbirns Rollhockey-Cracks weiter auf Erfolgskurs

Der RHC Dornbirn präsentiert sich aktuell in Topform.
Der RHC Dornbirn präsentiert sich aktuell in Topform. ©RHC
RHC Dornbirn gewinnt Verfolgerduell gegen Wimmis.
Dornbirns Rollhockey-Cracks weiter auf Erfolgskurs

Dornbirn. Es war ein hartes Stück Arbeit, auch wenn der RHC Dornbirn das Spiel über die ganze Zeit im Griff hatte. Der „Abwehrriegel“ der Berner Oberländer war bei der Partie am vergangenen Wochenende in Dornbirn nur schwer zu knacken. Die Hausherren übernahmen von Anfang an das Spieldiktat und ließen ihrem Gegner kaum Chancen zu. Ein blitzschnell ausgeführter Konter brachte den Messestädtern nach sieben Minuten die Führung zum 1:0. Auch beim zweiten Treffer war es Dornbirns Neuzugang Martin Maturano, der von der Mittellinie einen verdeckten Backhandschuss in die Maschen setzte. Die Dolce-Truppe blieb weiter am Drücker, fand jedoch immer wieder beim ehemaligen portugiesischen U20-Nationalteam Torhüter Pinheiro da Costa seinen Meister. Und nach dem Motto – „Tore die man nicht schießt, bekommt man“, verkürzten die Gäste kurz vor der Pause auf 2:1.

Starker Torhüter

Obwohl die Heimischen nach Seitenwechsel nach wie vor den Ton angaben, war die Dominanz ein wenig eingebrochen und die Gäste kamen vermehrt zu Abschlüssen. Es dauerte bis zur 45. Minute als Kilian Hagspiel mit einem platzierten Kreuzeckschuss vom Strafraum für die vorentscheidende 3:1 Führung traf. Wimmis versuchte nochmals zu reagieren und ersetzte zweieinhalb Minuten vor Spielende ihren Torhüter für einen fünften Feldspieler. Brunner & Co standen sicher und ließen im zweiten Spielabschnitt auch dank eines starken Angel Mirantes im Gehäuse der Dornbirner keinen Treffer mehr zu. Die Gelb-Schwarzen gewannen schlussendlich verdient mit 3:1, auch wenn das Resultat laut Spielverlauf höher hätte ausfallen müssen. Mit drei Siegen in Folge bleiben die Messestädter somit die ersten Verfolger auf Leader Diessbach und schließen nach Punkten mit dem Favoriten gleich.

Schweizer NLA

RHC Dornbirn – RHC Wimmis 3 : 1 (2 : 1)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Dornbirns Rollhockey-Cracks weiter auf Erfolgskurs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen