Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dornbirner Messepark prüft Details

Dornbirn – Vorarlbergs größtes Einkaufszentrum, der Messepark in Dornbirn, soll kräftig wachsen. Die Pläne für einen Erweiterungsbau liegen seit mehr als vier Jahren in den Schubladen.
Erweiterungsbau am Parkplatz Ost
So soll der Parkplatz Ost, der gegenüber dem Panoramahaus liegt, überdacht werden. Darunter ist eine Tiefgarage geplant. „Wir sind noch immer mit den Details beschäftigt“, so Messepark-Geschäftsführer Burkhard Dünser. An den ursprünglichen Plänen habe sich nichts geändert. Doch handle es sich um ein sehr komplexes Projekt. „Noch sind die technischen Voraussetzungen nicht soweit, dass wir beginnen können“, sagt Dünser.

Große Herausforderung

Der Erweiterungsbau stellt die Techniker vor eine schwierige Aufgabe. „Nachdem wir auch eine Tiefgarage bauen, ist die Erweiterung statisch eine große Herausforderung“, bestätigt Dünser. Man „operiere am lebenden Körper“, was das Bauvorhaben zusätzlich erschwere. So müsse der Betrieb des Messeparks während der Bauarbeiten gewährleistet sein. Schließlich zählt das Einkaufszentrum bis zu 17.000 Besucher täglich.

Fertigstellung frühestens 2013

Ein Baubescheid für das Projekt gibt es, einen konkreten Zeitplan laut Messepark-Geschäftsführer Dünser nicht. Baubeginn sei frühestens im nächsten Jahr, mit einer Fertigstellung sei im besten Falle mit Ende 2013 zu rechnen. Die Bauzeit ist mit 18 bis 20 Monaten berechnet. Die Investitionssumme liege bei etwas über 40 Millionen Euro, so Dünser zu den VN. Die verbaute Fläche betrage 7000 Quadratmeter, die Nutzfläche liege bei rund 5000 Quadratmetern. Gewidmet sind die neuen Flächen ausschließlich für Dienstleistung und Gastronomie. Und dennoch würden mit der Erweiterung auch neue Handelsflächen entstehen. Das habe mit Optimierungen des bestehenden Angebots zu tun. So verfüge der Messepark über 17.500 Quadratmeter bewilligter Handelsflächen. Aktuell würden aber nur etwas mehr als 16.000 genutzt.

Viele Interessenten

Das Interesse an den gut 1000 Quadratmetern Verkaufsfläche an einem der attraktivsten Standorte des Landes sei groß, bestätigt Dünser. Konkrete Auskünfte wollte er keine geben. Nur so viel, dass es bereits Informationsgespräche, aber keine konkreten Verhandlungen oder Abschlüsse gebe.

Fakten:

Messepark Dornbirn » Eröffnung: 19.3.1987 » Gesamtareal: 41.000 m2 » Verkaufsfläche: 19.000 m2 » Besucher/Tag: 17.000 » Geschäfte: 65 » Geschäftsführer: Burkhard Dünser

VN

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Dornbirner Messepark prüft Details
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen