AA

Dornbirn zu stark für den URH

Letzten Sonntag gastierte der URH Feldkirch im Rahmen der österr. Meisterschaft mit den Junioren D, Junioren B und der 1.Mannschaft beim favorisierten RHC Dornbirn.

Den Anfang machten die Junioren B, die in ihrem aller ersten Punktespiel nichts zu verlieren hatten, war doch Dornbirn haushoher Favorit. Durch Tore von Dominic Hinteregger und Manuel Breuß erzielte man zumindest 2 Treffer, leider war man in der Verteidigung sehr nachlässig und kassierte 19 Gegentore.
Bei den Junioren D, die im Anschluss spielten, galt die selbe Devise wie bei den Junioren B: Im aller ersten Punktespiel so viel Erfahrung wie möglich sammeln. Dornbirn, welche bereits seit ein paar Jahren in der schweizer Meisterschaft engagiert sind, machte Druck, aber Feldkirch konterte geschickt. Man verlor zwar schließlich mit 9 – 14, aber zeigte ein paar Mal groß auf. Die Tore für Feldkirch schossen Dominic Hinteregger (8) und Marco Scherer.
Für die 1.Mannschaft war auch schon im Vorfeld klar, dass gegen Dornbirn nichts zu holen sein wird, spielt Dornbirn doch in der schweizer Meisterschaft um den Aufstieg in die Nationalliga A, während Feldkirch in der 2.deutschen Bundesliga gegen den Abstieg spielt.
Die Feldkircher versuchten ohne ihren Top Torjäger Thomas Mair, der verletzungsbedingt nur an der Bande stand, ihr Glück über Konter, während Dornbirn, spielerisch klar überlegen, unnötig hart agierten. Ein Schiedsrichter der das Spiel in keiner Phase im Griff hatte, unterstützte diese harte Gangart der Dornbirner sogar noch. Am Ende stand es dann 22 – 0 für Dornbirn, welches jedoch nebensächlich war, verhalf man doch bei Feldkirch mit Nadine Morscher und Marcel Vielgut eigenen Nachwuchskräften zu ihren ersten Einsatzminuten in der 1.Mannschaft.

Quelle: Union Rollhockeyclub Feldkirch

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Dornbirn zu stark für den URH
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen