Dornbirn mit Maximum an der Tabellenspitze

©Gepa
Drei Spiele, drei Siege, der Dornbirner EC steht nach dem 4:3-Heimsieg vor 3200 Zuschauern gegen Meister Salzburg mit dem Maximum an der Tabellenspitze in der EBEL.
Dornbirn biegt Salzburg

Erstes Heimspiel für den Dornbirner Eishockey Club in der Erste Bank Eishockeyliga – erster Heimsieg gegen den amtierenden Meister aus Salzburg. Die Bulldogs konnten dabei einen 0:2 Rückstand gegen den EC Red Bull Salzburg noch in einen 4:3 Erfolg drehen.

Verkehrte Welt in Dornbirn, das Heimteam der DEC – der Tabellendritte – traf auf den überraschenden Tabellenletzten aus Salzburg. Dementsprechend geladen betraten die Cracks des Meisters das Eis und legten gleich auch einen Blitzstart hin. Erst erwischte Andreas Kristler (1.) DEC-Goalie Florian Hardy, dann doppelte Zdenek Kutlak (4./pp) im Powerplay von der blauen Linie nach. Trotz des raschen 0:2-Rückstands wirkten die Bulldogs keineswegs geschockt, sondern kämpften sich ins Spiel. Es entwickelte sich ein rasantes Match, mit guten Chancen auf beiden Seiten.

Im Mittelabschnitt konnten die Hausherren dann anschreiben, Marek Zagrapan (24.) umkurvte in sehenswerter Manier Bullen-Goalie Gracnar und schob zum 1:2 ein. Die Vorarlberger drängten nun vehement auf den Ausgleich, aber auch die Gäste blieben mit schnellen Breaks gefährlich. Noch vor der zweiten Pause gelang dem DEC schließlich das 2:2. Nach perfektem Zuspiel von Dustin Sylvester konnte Matt Siddall (36.) die Scheibe über die Linie bugsieren. Auch das Schlussdrittel gehörte zunächst den Bulldogs. Die Red Bulls wirkten nun doch verunsichert und trafen erst nach einer mehrminütigen, doppelten Überzahl durch Ferriero (49./pp2). Die Halle tobte und die Refs ordneten eine Eisreinigung an. Die Bulldogs kamen erneut mit viel Elan aus der Kabine und Kyle Greentree (51. und 54./pp) traf gleich zweimal – mit einen scharfen Schuss ins lange Eck – das zweite Mal in aus kurzer Distanz ins Kreuzeck in Überzahl – zum 4:3 Endstand.

Bereits am Sonntag um 17:30 Uhr gibt es das nächste Schlagerspiel im Dornbirner Messestadion. Die Dornbirn Bulldogs empfangen den Rekordmeister und Champions Hockey League Teilnehmer EC-KAC.

ERSTE Bank Eisockey Liga, 3. Runde, Freitag, 18.09.2015
Dornbirner Eishockey Club – EC Red Bull Salzburg 4:3 (0:2, 2:0, 2:1)
Dornbirner Messestadion, 3.125 Zuschauer
SR: NIKOLIC, WARSCHAW; Pardatscher, Plattner;

Tore:
DEC: 1:2 Zagrapan (24.), 2:2 Siddall (36.), 3:3 Greentree (51.), 4:3 Greentree (54.)
RBS: 0:1 Kristler (1.), 0:2 Kutlak (4./pp), 2:3 Ferrierto (49./pp2)

Strafen:
DEC: 12 min.
RBS: 8 min.

Line-Up:
DEC: Hardy – D`Aversa, Magnan; MacKenzie, Caruso; Jeitziner, Lembacher; Duller – Grabher Meier, Arniel, D’Alvise; Livingston, Zagrapan, Greentree; Siddall, Sylvester, Petrik Niki; Kreuzer, Häußle, Putnik;
RBS: Gracnar – Fahey, Connelly; Kutlak, Pallestrang; Heinrich, Lindner – Hughes, Duncan, Ledin; Cijan, Komarek, Kristler; Ferriero, Walter, Welser; Latusa, Hochkofler, Beach; Brucker;

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Dornbirn mit Maximum an der Tabellenspitze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen