AA

Dornbirn gewann gegen die Stiere

Der RHC Dornbirn rangiert nach dem Sieg gegen Uri nun auf dem dritten Rang in der Schweizer NLA.
Der RHC Dornbirn rangiert nach dem Sieg gegen Uri nun auf dem dritten Rang in der Schweizer NLA. ©RHC
Der RHC Dornbirn siegte am vergangenen Wochenende gegen Uri.
Dornbirn gewann gegen die Stiere

Dornbirn. Letzten Sonntag setzten die Dornbirner Rollhockey-Cracks auswärts in Uri ihr Siegesserie fort und machten in der Tabelle wieder einen Rang (3.) gut.

Der RHC Dornbirn baute von Beginn an großen Druck auf und war mehrheitlich auf der Spielseite der Hausherren aktiv. So kam der Führungstreffer nach zehn Minuten nicht ganz unerwartet. Sahler spielte aus der Drehung in den Strafraum zu Gomez, der den Ball ins Netz beförderte. Kurz darauf bedankte sich Gomez bei Sahler und bediente diesen mit einer hohen Hereingabe, der den Ball aus der Luft „volley“ im Gehäuse versenkte. Noch vor der Pause verkürzte Dos Santos Gonçalves per wiederholtem direkten Freistoß auf 1:2.

Es waren gerade mal 23 Sekunden nach Seitenwechsel gespielt, da meldete sich Fäßler nach seiner langwieriger Schulterverletzung beeindruckend zurück und baute die Führung der Messestädter weiter aus. Die Gastgeber ließen aber nicht lange auf sich warten, erneut gelang Dos Santos Gonçalves der Anschlusstreffer zum 2:3 im Nachsetzen. Danach zog die Dolce-Truppe auf 5:2 davon. Am Ende hieß es 6:4 für Dornbirns Rollhockey-Mannschaft. „Es war der erhoffte Anschluss nach dem Saisonunterbruch und drei sehr wichtige Punkte für das gesamte Team. Lobenswert auch die Leistung von unserem Torhüter Gomes Da Silva, der mit einem Sieg sein Einser-Debüt gebührend feiern konnte“, betonte Coach Francesco Dolce nach Spielende. Kapitän und Torschütze Roche Brunner ergänzte dazu: „Wir hatten das Spiel von Anfang an unter Kontrolle und nach Chancen höher gewinnen können. Unser bestes Spiel war es sicherlich nicht, weder im Angriff noch in der Verteidigung. Die bekannte zweite Halbzeit hat uns ein besseres Endergebnis gekostet, dennoch sind wir glücklich, das Punktmaximum eingefahren zu haben.“ Wichtig sind für den RHC jetzt die kommenden Wochen, auf die man sich topmotiviert vorbereiten möchte. (cth)

Schweizer NLA

RHC Uri – RHC Dornbirn 4 : 6 (1 : 2)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Dornbirn gewann gegen die Stiere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen