AA

Dornbirn Bulldogs will Spitzenreiter Bozen biegen

©gepa
Die Schützlinge von Trainer Kai Suikanen hoffen den Erfolgslauf der Italiener zu stoppen

Tabellenführer HCB Südtirol Alperia ist im Heimspiel gegen die Dornbirn Bulldogs Favorit. Dabei wollen die Südtiroler ihren siebenten Sieg in Serie einfahren und Dornbirn die Erfolgsserie der Italiener beenden.

DI, 01.12.2020, 20:15 UHR: HCB SÜDTIROL ALPERIA – DORNBIRN BULLOGS
REFEREES: PIRAGIC, TRILAR, Pardatscher, Rigoni.

Der HCB Südtirol Alperia ist momentan das Team der Stunde. Die letzten sechs Spiele konnten die Foxes allesamt gewinnen. In jedem dieser Spiele erzielten sie Minimum drei Tore. Die Dornbirn Bulldogs konnten zuletzt erstmals nach zuvor zwei Niederlagen am Stück wieder gewinnen.

Im ersten Saisonduell feierte Bozen einen knappen 3:2-Auswärtssieg bei den Vorarlbergern. Es war der 15. Sieg im 35. Duell mit dem DEC.

In der Tabelle lacht Bozen von der Spitze. Aus elf Partien holten sie 28 von 33 möglichen Punkten. Die Dornbirn Bulldogs sind Tabellenachter. Aus 15 Spielen holten sie 19 Punkte.

Der HCB Südtirol Alperia ist mit Abstand das beste Powerplay-Team der Liga. In dreizehn von 42 Überzahlsituationen erzielten sie ein Tor (30,9%). Die Moser Medical Graz99ers folgen auf dem zweiten Platz, mit 23,4%. Schlusslicht des Rankings sind die Dornbirn Bulldogs mit einer Erfolgsquote von lediglich 8,6%.

Mit einem Save Percentage von 93,4% liegt HCB-Schlussmann Leland Irving auf dem zweiten Rang. In zwei seiner fünf Einsätze gelang dem Kanadier ein Shutout.

Daniel Catenacci ist mit zehn Toren Top-Torjäger der Liga, gemeinsam mit drei weiteren Spielern. In neun von elf Einsätzen gelang dem 27-Jährigen zumindest ein Tor. In seiner dritten Saison beim HCB fehlen dem gebürtigen Kanadier schon jetzt nur noch zwei Treffer, um seine torreichste Regular Season für die Südtiroler zu bestreiten.

Bereits gespielt: Innsbruck – Dornbirn 4:1; Dornbirn – KAC 1:3; Graz – Dornbirn 1:2; Dornbirn – Südtirol 2:3; Fehervar – Dornbirn 4:5 n.O; Dornbirn – Vienna 0:4; KAC – Dornbirn 3:4 n.P; Villach – Dornbirn 6:5 n.P; Linz – Dornbirn 2:6; Vienna Capitals – Dornbirn 2:1; Dornbirn – Linz 5:3; Dornbirn – KAC 3:1; Dornbirn – Fehervar 2:3; Dornbirn – Innsbruck 2:6; Dornbirn – Villach 3:2 n.V.; HC Südtirol – Dornbirn Dienstag 1. Dezember, 20.15 Uhr; Bratislava – Dornbirn 5. Dezember, 19.15 Uhr; Dornbirn – Bratislava 6. Dezember, 17.30 Uhr;

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Dornbirn Bulldogs will Spitzenreiter Bozen biegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen