Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Doppelsieg für Knowle/Melzer

Nach dem Ausscheiden aller rot-weiß-roten Einzelvertreter bei den US Open gab es zumindest im Doppel Erfolgserlebnisse. Andre Agassi hat seine Karriere nach einem Fünf-Satz-Krimi um ein weiteres Match verlängert.  

Die als Nummer 11 gesetzten Julian Knowle/Jürgen Melzer hatten mit den Slowaken Dominik Hrbaty/Michal Mertinak beim 6:2,6:1 keine Probleme. Auch Alexander Peya an der Seite des Deutschen Björn Phau erreichte durch ein 7:5,6:4 über die US-Amerikaner Philipp Simmonds/Jesse Witten die 2. Runde.

Sollten sich Knowle/Melzer und Peya/Phau jeweils auch in Runde zwei durchsetzen, dann käme es im Achtelfinale zum direkten Aufeinandertreffen dieser Doppel. Oliver Marach, der mit dem Tschechen Cyril Suk immerhin als Nummer 15 gesetzt war, musste hingegen nach dem Doppel endgültig die Koffer packen: Die Beiden verloren gegen Yves Allegro/Daniele Bracciali (SUI/ITA) 2:6,5:7.

Zum ersten gemeinsamen, sportlichen Auftritt von Melzer mit Anastasia Myskina, mit der er sich ja auch privat sehr gut versteht, ist es übrigens nicht gekommen. Myskina konnte wegen einer Verletzung nicht antreten. Deshalb rückten Julian Knowle und Tian Tian Sun (CHN) nach, die als Ersatzleute gegen Andreea Vanc/Rogier Wassen (ROM/NED) in zwei Sätzen die Oberhand behielten.

Dramatischer Fünfsatz-Sieg von Agassi über Baghdatis
Andre Agassi hat seine Karriere nach einem bis weit nach Mitternacht (Ortszeit) dauernden Fünf-Satz-Krimi um ein weiteres Match verlängert. Der 36-jährige US-Amerikaner rang den als Nummer 8 gesetzten Marcos Baghdatis (CYP) nach 3:48 Stunden mit 6:4,6:4,3:6,5:7,7:5 nieder. Agassi, der bei den US Open in New York seine Karriere beendet, trifft nun in Runde drei am Samstag auf Benjamin Becker. Agassi hatte bereits 6:4,6:4,3:6,4:0 geführt, musste dann gegen den immer stärker werdenden Baghdatis aber in den fünften Satz. Wien-Starter Baghdatis wurde ab dem 9. Game bei 4:4 von Krämpfen geschüttelt, hielt aber dennoch noch mit und verlor ein hochdramatisches Match.

Alle anderen Spiele dieses Tages standen im Schatten des Abend-Schlagers mit Agassi. Rafael Nadal musste gegen Luis Horna einen Satz abgeben, kam aber ebenso wie das Gros der Gesetzten weiter. Mit Gael Monfils (27) und Sebastien Grosjean (30) sagten aber zwei Franzosen Adieu. Bei den Damen waren gleich alle Top Ten im Einsatz, fast alle setzten sich klar durch. Nur eine musste überraschend gehen: Martina Hingis unterlag der Französin Virginie Razzano 2:6,4:6.

Link zum Thema:
US Open 2006

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Doppelsieg für Knowle/Melzer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen