AA

Doppelsalto und afrikanische Rhythmen

Neun Nationen begeisterten am fünften Tag der Gymnaestrada die Zuschauer auf der Außenbühne in Bregenz mit Aufführungen der besonderen Art.

Doppelsalto und perfekte Hebefiguren: Die Turnerinnen aus Großbritannien faszinierten das Publikum mit Bodenakrobatik, außergewöhnlichen Figuren und anspruchsvollen Techniken. Am Ende ihres Programms bedankten sie sich bei den Gastgebern durch das kollektive Schwenken der österreichischen Fahne.

Ein Höhepunkt im Zelt war der Auftritt der lettischen Turnerinnen: Ihre professionelle, rhythmische Sportgymnastik hatte riesigen Erfolg. Nach anhaltendem Applaus wiederholten sie zur Freude der Zuschauer ihre mitreißende Präsentation.

Für Lachsalven sorgte die Altherrenriege aus Schweden: Mit ihrem „Cancan auf Schwedisch“ waren sie der Hingucker des Nachmittags. Temporeich und witzig präsentierten sie ihre ungewöhnliche Performance.

Die Marimba-Musiker brachten Rhythmen aus ihrer Heimat Süd Afrika nach Bregenz und erzeugten Urlaubsflair am ersten sonnigen Nachmittag dieser Woche.

Bregenz war mit dem ATSV-Bregenz, seinen Gardemädchen und durch den Verein Terpsichore vertreten. Insbesondere die Aufführungen der jüngsten Tänzerinnen kamen beim Publikum gut an.

Erstmals nach den Regentagen konnten Turner und Zuschauer die schöne Lage direkt am Seeufer genießen. Viele nutzten den Tag am See für einen Spaziergang auf der Seepromenade oder ließen sich durch Magier, Musikbands oder das kulinarische Angebot verzaubern. Einige nutzten die Gelegenheit und machten einen Ausflug mit dem Tretboot. Auch die Barmeile in der Bregenzer Innenstadt erfreute sich gestern vieler Besucher. Für Samstag sind viele weitere Attraktionen in der Innenstadt und am See geplant.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gymnaestrada
  • Doppelsalto und afrikanische Rhythmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen