AA

Doppelmord von Herne: Lebenslang für 20-Jährigen

Besondere Schwere der Schuld wurde festgestellt
Besondere Schwere der Schuld wurde festgestellt ©APA (dpa)
Im Prozess um den Kindes- und Doppelmord von Herne ist der Angeklagte zu lebenslanger Haft verurteilt worden.
19-Jähriger gesteht beide Morde
Kindermörder von Herne gefasst
Auch Bandidos suchten nach Mörder

Das Landgericht Bochum stellte im Urteil gegen den 20-Jährigen am Mittwoch zudem die besondere Schwere der Schuld fest. Im Verfahren hatte der Beschuldigte über seinen Verteidiger eingeräumt, im März 2017 einen neunjährigen Buben und einen 22 Jahre alten Bekannten erstochen zu haben.

Forderungen der Staatsanwaltschaft gefolgt

Das Gericht folgte mit seinem Urteil den Forderungen der Staatsanwaltschaft. Diese hatte in ihrem Plädoyer in der vergangenen Woche lebenslange Haft und die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld verlangt. Der Verteidiger stellte in seinem Schlussvortrag keinen konkreten Antrag für das Strafmaß.

(APA/ag.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Deutschland
  • Doppelmord von Herne: Lebenslang für 20-Jährigen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen