Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dopingverdacht im ÖRV-Nationalteam

Der Radsportverband hat die U23-Fahrer Christian Ebner und Markus Eibegger vorläufig suspendiert. Sie haben sich nach Ankündigung einer Doping-Kontrolle unerlaubterweise entfernt.

Die beiden im ÖRV-Aufgebot für die Straßen-WM in Salzburg stehenden Sportler haben sich nach der Ankündigung einer routinemäßigen Doping-Kontrolle des Österreichischen Anti-Doping- Comites beim WM-Vorbereitungslehrgang in Bad Tatzmannsdorf unerlaubterweise entfernt.

Da diese Vorgangsweise der Athleten mit der Anti-Doping-Politik des Radsportverbandes nicht vereinbar sei, hat die ÖRV- Geschäftsführung beschlossen, auf eine WM-Nominierung von Ebner und Eibegger bis zur Klärung der Sachlage zu verzichten. Bei der Suspendierung handelt es sich laut ÖRV um eine disziplinäre Maßnahme.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Dopingverdacht im ÖRV-Nationalteam
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen