Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Don't cry for me Argentina

Bregenz/VN - Am Dienstagabend feierte der Musical-Welterfolg "Evita" von Tim Rice und Andrew Lloyd Webber im Festspielhaus in Bregenz Premiere.
Premiere von "Evita" in Bregenz
"Evita" im Festspielhaus

„Evita“, die Geschichte der argentinischen Präsidentengattin María Eva Duarte de Péron, gehört unbestritten zu einem der größten Stücke der Musical-Geschichte. Der Welterfolg von Tim Rice und Andrew Lloyd Webber gastiert noch bis Sonntag, 13. März 2011, im Bregenzer Festspielhaus.

Am gestrigen Abend ging ebenda die Auftaktveranstaltung über die Bühne. In gewohnter Manier – pompös und aufwendig, zeitweise jedoch etwas kitschig und überzogen – wusste die Starbesetzung vom Londoner West End das Publikum zu überzeugen. Doch Kommerz hin oder her: Spätestens bei „Dont Cry For Me Argentina“ ertappte sich bestimmt ein jeder beim heimlichen Mitsingen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Don't cry for me Argentina
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen